Die Sternsinger machen in der Gemeindeverwalltung Station. FOTO: PM
+
Die Sternsinger machen in der Gemeindeverwalltung Station. FOTO: PM

Segenswunsch und Ständchen

  • vonred Redaktion
    schließen

Heuchelheim(pm). Die Sternsinger, die für insgesamt 2100 Projekte für Kinder Spenden sammeln, statteten am Montag - pünktlich zu Epiphanias, dem Fest der Erscheinung des Herrn - der Gemeindeverwaltung einen Besuch ab und sangen für die Bediensteten der Verwaltung. Dem Brauchtum gemäß drei als die Heiligen Drei Könige verkleidet, brachten sie außerdem den Segenswunsch "20*C+M+B*20" (Christus mansionem benedicat / Christus segne dieses Haus) an der Tür an. Bürgermeister Lars Burkhard Steinz übergab den eifrigen Sängern anschließend eine Spende der Gemeinde Heuchelheim.

In Maria Frieden fand die Aussendung der Sternsinger traditionell im Gottesdienst am zweiten Weihnachtsfeiertag statt. Die Aktion steht unter dem Motto "Frieden - im Libanon und weltweit". Das eingesammelte Geld kommt also unter anderem Flüchtlingskindern im Libanon zugute. Deutschlandweit engagieren sich rund 30 000 Kinder dafür.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare