Schunk-Visite

  • VonRedaktion
    schließen

Heuchelheim (pm). Im Rahmen einer kleinen Frühsommertour besuchte der Verwaltungschef Lars Burkhard Steinz die Firmenzentrale der weltweit tätigen Schunk Group. David Kurtscheidt, Geschäftsführer der Schunk Dienstleistungsgesellschaft und verantwortlich für den Standort Heuchelheim, empfing den kommunalen Gast und dessen Frau Vera Steinz und stellte das neu gebaute Innovationszentrum des Unternehmens vor.

Die Schunk Group, seit über einhundert Jahren am Standort Heuchelheim, ist ein international tätiger Technologiekonzern und in 29 Ländern aktiv. Der Konzern ist einer der führenden Anbieter von Werkstoffen wie Kohlenstoff, Sintermetall oder technischer Keramik und stellt auch Maschinen und Anlagen von der Umweltsimulation über Optik bis hin zu Ultraschallschweißen her.

David Kurtscheidt stellte die neuen Entwicklungen und Innovationen im Bereich der Firmengruppe vor. Ein Unternehmen wie die Schunk Group sei einem ständigen Wandel unterworfen und es sei von größter Wichtigkeit, immer neue Produkte zu generieren, die in einem sich ständig wandelnden Weltmarkt ihre Abnehmer finden. Das Innovationszentrum besteht aus einer großen und modernen Produktionshalle nebst Werkstatt- und Forschungsabteilungen. So lassen sich neue Ideen schnell weiterentwickeln. Der Bau ist modular konzipiert, sodass je nach Bedarf schnell innerhalb des Gebäudes umgebaut werden kann.

Steinz zeigte sich erfreut über die bedeutende Investition der Schunk Group am Standort Heuchelheim und sicherte für die kommende Zeit die wohlwollende Zusammenarbeit zu. »Die Schunk Group ist mit Abstand der größte gewerbliche Arbeitgeber in Heuchelheim und in der Region, ist zudem ein sehr mitarbeiterfreundliches und an den Kriterien der Nachhaltigkeit orientiertes Unternehmen. Wir freuen uns, dass Schunk weiter vor Ort investiert und Arbeitsplätze sichert.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare