Die ersten Schreibtische sind abgebaut und verladen. FOTO: PM
+
Die ersten Schreibtische sind abgebaut und verladen. FOTO: PM

Sanierung steht bevor

  • vonred Redaktion
    schließen

Heuchelheim(pm). Am letzten Donnerstag im Juli war es soweit: Der Umzug der Gemeindeverwaltung hat begonnen. Mithilfe eines Gießener Unternehmens wurden die Schreibtische der Angestellten in das Übergangsdomizil in der alten Matratzenfabrik im Gewerbegebiet Heuchelheim-Süd verlegt. Dies ist der Beginn der Umzugsphase, die Ende August/Anfang September 2020 abgeschlossen wird.

Bürgermeister Lars Burkhard Steinz dankte dem Unternehmen für die gute Arbeit und auch den gemeindlichen Gremien, die den Umzug durch ihre Entscheidungen überhaupt erst ermöglicht hatten. Der Umzug der Verwaltung wird nötig, weil das aus dem Jahre 1972 stammende Verwaltungsgebäude nicht mehr den Anforderungen des Brandschutzes und des Datenschutzes genügt. Zudem hat die Verwaltung durch neu hinzu- gekommene Aufgaben einen erhöhten Platzbedarf. In den kommenden Monaten wird das Gebäude am Linnpfad umfassend saniert und renoviert.

Während der Umbauphase befindet sich die Heuchelheimer Gemeindeverwaltung im Gewerbegebiet Heuchelheim-Süd mit der Anschrift "Am Zimmerplatz 3, 35452 Heuchelheim". Steinz: "Auch am neuen Ort wird den Bürgern der gewohnte Service und der gewohnte Leistungsumfang an Dienstleistungen zur Verfügung gestellt".

Der Bürgermeister zum Beginn der Umzugsarbeiten: "Die nächsten Wochen werden sicher keine leichten Wochen werden, denn jeder Umzug kostet Kraft, Nerven und Geld. Aber wir sind froh, dass wir im alten Dormiente-Gebäude eine gute Übergangsunterkunft gefunden haben". Ende August wird die Gemeindeverwaltung für zwei Tage schließen müssen, um den Umzug abzuschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare