+
Der Urologe Reiner Braun (r.) übergibt eine Spende von 3000 Euro an Peter Weissner, Einrichtungsleiter von Haus Samaria.

Reiner Braun übergibt Spende an Haus Samaria

  • schließen

Heuchelheim/Gießen (pm). Im Mai feierte der Urologe Dr. Reiner Braun in Heuchelheim seinen 80. Geburtstag. Anstelle von Geschenken bat er seine Gäste um Spenden für das Haus Samaria Hospiz in Gießen. 3000 Euro sind zusammengekommen, der Betrag wurde nun an Peter Weissner, Einrichtungsleiter des Haus Samarias, übergeben.

Reiner Braun, der seit Inbetriebnahme des evangelischen Krankenhauses im Jahr 1982 die dortige Urologie aufgebaut hat, unterstützt finanziell regelmäßig Einrichtungen, die auf Spenden angewiesen sind. Seine urologische Praxis übergab Reiner Braun im Jahr 2006 an seinen Sohn Dr. Kai Braun. Doch so ganz dem Rentnerdasein fühlt sich Reiner Braun auch mit seinen 80 Jahren nicht angehörig. Hin und wieder assistiert er noch seinem Sohn, sagte er bei der Spendenübergabe. Durch die nahe Verbundenheit des Krankenhauses zum Haus Samaria Hospiz, entschied sich der Urologe, seine Geburtstagsspende dem Hospiz zu widmen. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare