Kinder verwundert

NAJU-Gruppe sammelt Müll ein

  • schließen

Die NAJU-Gruppe Heuchelheim-Kinzenbach sammelte dieser Tage Müll in der Gemeinde. Ausgestattet mit Greifern, Eimern, Handschuhen sowie mit einem Handwagen sammelte die Kindergruppe den Abfall in der Gemarkung Heuchelheim. Die Sammlung startete entlang des Feldweges in Verlängerung der Goethestraße und führte zur Kropbachbrücke beim Real-Supermarkt. Entlang des Weges am Kropbach sammelte man ebenfalls noch Abfall.

Die NAJU-Gruppe Heuchelheim-Kinzenbach sammelte dieser Tage Müll in der Gemeinde. Ausgestattet mit Greifern, Eimern, Handschuhen sowie mit einem Handwagen sammelte die Kindergruppe den Abfall in der Gemarkung Heuchelheim. Die Sammlung startete entlang des Feldweges in Verlängerung der Goethestraße und führte zur Kropbachbrücke beim Real-Supermarkt. Entlang des Weges am Kropbach sammelte man ebenfalls noch Abfall.

Gefunden wurden vornehmlich Verpackungsmüll, Plastikmüll, Glasflaschen und Hundekotbeutel. Die Kinder der NAJU-Gruppe Heuchelheim-Kinzenbach lernten den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Die Getrenntsammlung und die Abfallverwertung wurde den Kindern bei der Müllsammelaktion vermittelt. Die Kinder wunderten sich, dass der Abfall einfach in die Landschaft geworfen wird. Weiterhin waren die Kinder überrascht, was man in der Landschaft alles finden konnte.

Die NAJU-Gruppe wird von Gitta Spruck, Doris Jaksch und Martin Henkelmann betreut. Der Bauhof der Gemeinde Heuchelheim stellte die Eimer, Müllsäcke und die Greifer zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare