Vom 11. bis 13. August

Kirmes mit viel Musik, Umzug und Frühschoppen

  • schließen

Für viele Einheimische ist die Kirmes "das schönste Fest des Jahres": Von Samstag bis Montag (11. bis 13. August) lädt die Burschenschaft Gesellschaft "Einigkeit zum Treppchen" zum Volksfest in den Hof der Gaststätte "Zum Treppchen" und in die angrenzende Brandgasse ein. Das dreitägige Spektakel beginnt am Samstag mit einem Konzert der Lahntaler. Die fünfköpfige Formation spielt Volksmusik des 21. Jahrhunderts – rockig und eingängig; Einlass ist ab 20 Uhr.

Für viele Einheimische ist die Kirmes "das schönste Fest des Jahres": Von Samstag bis Montag (11. bis 13. August) lädt die Burschenschaft Gesellschaft "Einigkeit zum Treppchen" zum Volksfest in den Hof der Gaststätte "Zum Treppchen" und in die angrenzende Brandgasse ein. Das dreitägige Spektakel beginnt am Samstag mit einem Konzert der Lahntaler. Die fünfköpfige Formation spielt Volksmusik des 21. Jahrhunderts – rockig und eingängig; Einlass ist ab 20 Uhr.

Mit einem Kirmesumzug durch den Ortskern Heuchelheims startet das Sonntagsprogramm um 14.30 Uhr. Einige Ortsvereine und die Burschenschaft werden mitmarschieren. Der Zug endet im Kirmeszelt, wo ein Dämmerschoppen ab 15.30 Uhr angesagt ist. Auch Kaffee und Kuchen werden angeboten. Musikalisch begleitet wird das Ganze von der "Kinzenbacher Blasmusik", die seit Jahren bei der Heuchelheimer Kirmes für beste Stimmung sorgt. Das Repertoire reicht von Blas- und Volksmusik über Rock- und Popmusik bis hin zu Schlagern und aktuellen Hits aus den Charts "Ein Team hilft feiern" lautet das Motto. Am frühen Abend ist auch ein kleines Programm angedacht mit Gruppen des Heuchelheimer Carneval-Vereins (HCV).

Der Montag startet gegen 10.30 Uhr mit dem Kirmesumzug durch den Ortskern, mit den "Kinzenbachern". Die Burschen und Mädchen des Veranstalters holen sich dann symbolisch an der alten Bürgermeisterei das "Kirmesgeld" ab. Zum Frühschoppen ab 11 Uhr sorgen dann wieder die "Kinzenbacher" für Stimmung und gute Laune.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare