Eingerahmt von Bürgermeister Lars Burkhard Steinz und Claudia Coburger-Becker (r.) freuen sich (v. l.) Volkwin Karl Adolf Rott, Martina Hamp, Reinhold Buß und Frank Kreiling über die Silberne Ehrennadel der Gemeinde. FOTO: SE
+
Eingerahmt von Bürgermeister Lars Burkhard Steinz und Claudia Coburger-Becker (r.) freuen sich (v. l.) Volkwin Karl Adolf Rott, Martina Hamp, Reinhold Buß und Frank Kreiling über die Silberne Ehrennadel der Gemeinde. FOTO: SE

Jugendbetreuer und "Jedermänner"

  • Harold Sekatsch
    vonHarold Sekatsch
    schließen

Heuchelheim(se). In einem festlichen Rahmen ließen die Mitglieder öffentlicher Gremien der Gemeinde Heuchelheim das Jahr 2019 ausklingen. Im Mittelpunkt einer Zusammenkunft, die der offiziellen Bezeichnung "Parlamentarischer Abend" gerecht wurde, standen Ehrungen von Bürgern der Gemeinde, die wegen ihres besonderen ehrenamtlichen Engagements ausgezeichnet wurden. Dabei hatten Claudia Coburger-Becker, die Vorsitzende der Gemeindevertretung, und Bürgermeister Lars Burkhard Steinz, die gemeinsam den Abend moderierten, etwas Außergewöhnliches im Gepäck: den Ehrenbrief des Landes Hessen, verliehen an Werner Rinn, seit 30 Jahren Vorsitzender des Kulturrings Heuchelheim (Bericht folgt).

Darüber hinaus erhielten vier Einwohner Heuchelheims die Silberne Ehrennadel der Gemeinde. So zum Beispiel Dr. Reinhold Buß. Der Mediziner gehört seit 1987 den TSF Heuchelheim an. Seit 1991 ist er begleitender Arzt bei der Betreuung der Präventivsportgruppe. Buß erhielt im Jahr 2001 die Verdienstplakette in Silber und 2016 den Ehrenbrief der TSF für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit. Seit 2016 ist er begleitender Arzt der TSF-Herzsportgruppe. Außerdem gehört Dr. Reinhold Buß als aktives Mitglied den "Jedermännern" an, einer Gruppe innerhalb der Abteilung Turnen und Breitensport, deren Mitglieder sich durch Gymnastik, Spiele und andere Aktivitäten fit halten und auch außerhalb der Sporthalle gemeinsame Unternehmungen durchführen.

Apfelbaum für Bürgermeister

Martina Hamp ist seit 1982 Mitglied der TSF Heuchelheim. Sie betätigt sich seit 1992 als Übungsleiterin und gehörte zunächst auch dem Jugendausschuss an. Seit 1994 betreut sie die einwöchige Jugendfreizeit und ist seit 1996 lizenzierte Übungsleiterin für Gymnastik und Tanz. Im Jahr 2002 erhielt sie die Verdienstplakette in Silber und arbeitet seit zwölf Jahren im Organisationsteam der Gymnastikschau mit. 2008 wurde sie mit der Verdienstplakette in Gold, 2018 mit dem TSF-Ehrenbrief für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. Sie selbst wirkt in der Jazztanzgruppe Patchwork mit.

Frank Kreiling trat im Jahr 1972 in die TSF Heuchelheim ein. Er gehörte von 2006 bis 2009 dem Bauausschuss (für das Sportfunktionsgebäude) an und ist seit 2009 Mitglied des Liegenschaftsausschusses. Im Jahre 2007 wurde er mit der Silbernen Ehrennadel der TSF sowie ein Jahr später mit dem Ehrenamtspreis des DFB ausgezeichnet. 2012 erhielt er die Verdienstplakette in Gold.

Kreiling übt(e) zahlreiche Ämter innerhalb der Fußballabteilung (Mitglied im Abteilungsvorstand, im Spielausschuss, Mannschafts-/Schiedsrichterbetreuer) aus. Außerdem war er "Hauptgestalter" beim Bau der Sportanlage und des Funktionsgebäudes.

Dr. Volkwin Karl Adolf Rott wurde ebenfalls mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Rott ist seit dem 13. Dezember 1993 als Schiedsmann für die Gemeinde Heuchelheim tätig. "Er erfüllte diese Aufgabe stets vorbildlich", heißt es in der Laudatio.

Last, but not least kam auch der Bürgermeister nicht ungeschoren davon. Für auf den Tag genau zehn Jahre als Rathauschef erhielt Lars Burkhard Steinz - neben freundlichen Worten - aus der Hand von Dr. Bernd Wieczorek (Lollar), Sprecher der Kreisbürgermeister, eine Urkunde und vom Ersten Beigeordneten in Heuchelheim, Dr. Manfred Ehlers, im Namen des Gemeindevorstandes einen Apfelbaum, bezeichnenderweise der Sorte Heuchelheimer Schneeapfel (Bericht folgt).

Nach dem offiziellen Teil hatten die zahlreichen Gäste noch Gelegenheit, sich am Büfett zu bedienen und den "parlamentarischen Abend" bei schmackhaftem Essen, kühlen Getränken und netten Gesprächen ruhig abseits der großen und kleinen Politik ausklingen zu lassen. Aufgelockert wurde der Abend von Auftritten der TSF-Tanzgruppen Patchwork und Temptations.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare