+
Mit einem bayrisch inspirierten Buffett im Begegnungsraum des Heimatmuseums dankt der Ehrenamtsverein seinen Aktiven.

Ein Hoch auf die Helfer

  • schließen

Heuchelheim (so). Der vor neun Jahren in Heuchelheim ins Leben gerufene Ehrenamtsverein ist von hoher Bedeutung für das Sozialwesen. Das hat Bürgermeister Lars Burkhard Steinz bei einem Dankeschön-Essen der ehrenamtlichen Helfer im Begegnungsraum des Heimatmuseums im einstigen Kinzenbacher Bahnhof herausgestellt. Der von Steinz initiierte Verein zählt mittlerweile rund 75 Mitglieder, von denen etwa 30 rgelmäßig aktiv sind. Die Idee: neue Formen des Engagements zu aktivieren.

Zu den Aufgaben des Vereins gehören Angebote und Hilfestellungen, die bislang nicht von Vereinen und Organisationen oder bestehenden Hilfs- und Pflegeeinrichtungen abgedeckt werden (können). Die Ehrenamtlichen organisieren das Senioren-Café und sind in der Seniorenwerkstatt zu finden, unterstützen die Schullaufbahn von Asylbewerberkindern mit Nachhilfe, begleiten den Nachwuchs in den Kindergarten und wirken dort unter anderem als Lese-Omas und -Opas; sie sind Demenzbegleiter oder bringen sich als Fahrer des Bürgerbusses ein, mit dem alldonnerstags Senioren zum Einkaufen fahren können.

Manche Projekte funktionieren auf Anhieb, weiß Marita Kraus, die von Anfang an mit dabei ist. Andere brauchen derweil etwas Anlauf. So wird der Einkaufsbus vom Start weg regelmäßig genutzt. Die Fahrer haben jedes Mal zwischen drei und sechs Passagiere an Bord.

Acht Fahrer haben sich mittlerweile gefunden, wechseln sich dabei ab. So ist man alle vier Wochen im Einsatz. Das Seniorencafé hat derweil bald anderthalb Jahre gebraucht, bis es etabliert war. Jetzt aber kommt stets ein fester Kreis an Besuchern.

Jüngstes Kind des Ehrenamtsvereins: Das gemeinsame Mittagessen für Senioren. Im Moment trifft man sich regelmäßig in Kinzenbach im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, um gemeinsam Mitgebrachtes zu verspeisen. Metzger Mandlers Mittagsdienst ist da als Partner hochwillkommen. Darüber hinaus besteht aber die Idee, auch regelmäßig gemeinsam zu kochen. Gesucht wird hier noch eine versierte Köchin oder ein Koch, der sich ehrenamtlich engagiert. Kontakt: Marita Kraus, 01 78/6 68 90 30.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare