Angebot vor allem für Senioren

Heute rollt erstmals der Heuchelheimer Bürgerbus

  • schließen

Vom heutigen Donnerstag an rollt der Heuchelheimer Einkaufsbus. Neun Unterstützer haben sich gefunden, die ehrenamtlich und unentgeltlich ältere respektive gehbehinderte Menschen oder Bürger ohne Auto von Zuhause abholen und zum Einkaufen und zurück fahren. Angesteuert werden Heuchelheimer und Kinzenbacher Geschäfte, um so zugleich den örtlichen Einzelhandel zu stärken. Aber bei Bedarf und Nachfrage auch die Verwaltung oder Arztpraxen.

Vom heutigen Donnerstag an rollt der Heuchelheimer Einkaufsbus. Neun Unterstützer haben sich gefunden, die ehrenamtlich und unentgeltlich ältere respektive gehbehinderte Menschen oder Bürger ohne Auto von Zuhause abholen und zum Einkaufen und zurück fahren. Angesteuert werden Heuchelheimer und Kinzenbacher Geschäfte, um so zugleich den örtlichen Einzelhandel zu stärken. Aber bei Bedarf und Nachfrage auch die Verwaltung oder Arztpraxen.

Die Gemeinde stellt dafür einen geleasten Kleinbus mit bis zu acht Sitzplätzen zur Verfügung, der ansonsten die Waldkindergartenkinder fährt.

Der Clou: Das Angebot von Bürgern für Bürger ist für die Nutzer kostenlos. Wer einen Fahrdienst nutzen möchte, meldet sich in der Gemeindeverwaltung unter Tel. 06 41/60 02-36 (Regina Mulch).

Wenn Nachfrage gegeben ist, dann soll das Angebot auch über donnerstags hinaus ausgeweitet werden. Einen ähnlichen Service gibt es seit ein paar Jahren in den Nachbargemeinden Lahnau und Biebertal. Auch Staufenberg und Rabenau lassen Bürgerbusse rollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare