Grüne reagieren auf Bauern-Protest

  • schließen

Heuchelheim(pm). Die Heuchelheimer Grünen reagieren auf die Bauern-Proteste: Der Ortsverband will die heimischen Landwirte und interessierte Bürger im ersten Quartal 2020 zu einer Informationsveranstaltung einladen. Dazu will Landtagsabgeordnete Katrin Schleenbecker (Kinzenbach) den für Landwirtschaft zuständigen Fraktionssprecher Hans-Jürgen Müller mitbringen. Das kündigt Stephan Henrich von den Heuchelheimer Grünen im Nachgang zur Demo in Berlin und dem Mahnfeuer auf dem Hof Mandler in der vergangenen Woche an.

Man müsse "dringend über die Werthaltigkeit und Entlohnung der landwirtschaftlichen Arbeit reden", so Henrich. So könne und sollte bei jeder Kaufentscheidung für Lebensmittel, auch in Heuchelheim, künftig viel stärker berücksichtigt werden, wie die heimische Erzeugung so unterstützt werden könne, dass dauerhaft gesunde, regionale Produkte zu fairen Preisen angeboten würden, appelliert der Grüne. Von diesen Preisen solle auch ein Maximum bei den heimischen Landwirten verbleiben, was unter anderemdurch den direkten Milchbezug in Heuchelheim und Kinzenbach, mit regelmäßigen Einkäufen auf den Wochenmärkten oder einer Mitgliedschaft bei der auch im Gießener Raum aktiven Solidarischen Landwirtschaft gefördert werden könne. Hierzu würden sich die Heuchelheimer Bündnisgrünen zeitnah Gedanken machen, wie die Gemeinde über eine gezielte Information und Bewerbung derartige Bezugsquellen fördern könne.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare