Bürgermeister Lars Burkhard Steinz (3.v.r.) und die Zweite Vorsitzende Sabine Müller-Kübler (r.) ehren die Jubilare (v.l.) Martin Leinweber, Klaus Albert Volkmann, Edmund Schmidt und Gerhard Henkelmann sowie Wolfgang Schleer von den TSF Heuchelheim. FOTO: SE
+
Bürgermeister Lars Burkhard Steinz (3.v.r.) und die Zweite Vorsitzende Sabine Müller-Kübler (r.) ehren die Jubilare (v.l.) Martin Leinweber, Klaus Albert Volkmann, Edmund Schmidt und Gerhard Henkelmann sowie Wolfgang Schleer von den TSF Heuchelheim. FOTO: SE

Festakt an Pfingsten

  • Harold Sekatsch
    vonHarold Sekatsch
    schließen

Heuchelheim(se). Die Feiern zum 50-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit der französischen Partnerstadt Gémenos bilden beim Verein zur Pflege Internationaler Beziehungen (VIB) Heuchelheim einen Höhepunkt der Aktivitäten in diesen Kalenderjahr.

Das berichtete der Vereinsvorsitzende, Bürgermeister Lars Burkhard Steinz, im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend in der Turnhallengaststätte "Rustico". Zu den Jubiläumsfeiern wird eine Delegation aus Südfrankreich in der Bieberbachgemeinde erwartet. Traditionell finden diese Treffen über Pfingsten statt.

Die Partner werden am 29. Mai in Heuchelheim erwartet und reisen am 1. Juni zurück nach Gémenos. Am Pfingstsamstag ist ein Festakt im "Rustico" vorgesehen. Geplant ist im Rahmen des Besuchs außerdem eine Fahrt nach Limburg mit Besichtigung der Altstadt und des Doms sowie einer Bootsfahrt auf der Lahn. In diesem Zusammenhang schlug Ex-Bürgermeister Willi Marx vor, diesem Jubiläum mit dem Pflanzen zweier Bäume eine zusätzliche Symbolik zu verleihen.

Ein weiterer Höhepunkt im Jahr: Der Besuch einer Heuchelheimer Delegation in der polnischen Partnergemeinde Dobrzen Wielki vom 17. bis 21. September. Bei den Planungen für die Aktivitäten wies Steinz darauf hin, dass über allem das Damoklesschwert namens Coronavirus schwebe; dadurch könne es zu Einschränkungen kommen.

In seinem Bericht über die Aktivitäten des Jahres 2019 hob Steinz die Feiern zum 50-jährigen Bestehen des Vereins, den Besuch in Gémenos mit 34 Teilnehmern - darunter mit Wolfgang Volk, Georg Bode und Stephan Henrich drei Mann, die die 1300 Kilometer lange Strecke mit dem Fahrrad zurücklegten - und im September den Besuch aus Dobrzen Wielki mit 34 Teilnehmern hervor.

Nach dem Kassenbericht von Alexandra Faupel legten die Kassenprüfer Volker Hepp und Liane Grüttner ihren Bericht vor, attestierten der Kassiererin eine ordnungsgemäße Kassenführung und verbanden dies mit dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes, dem die anwesenden 32 der insgesamt 209 Vereinsmitglieder ohne Gegenstimme zustimmten.

Über die umfassenden Aktivitäten der Boulegruppe berichtete Herbert Martin. Der Gruppe gehören 60 Mitglieder an. Um am Sportbetrieb weiter teilnehmen zu können, musste die Gruppe einen eigenen Verein, Lahnboule Heuchelheim, gründen. Dieser ist als Mitglied dem Verein zur Pflege Internationaler Beziehungen angeschlossen, ihm gehören 20 Sportler an.

Der Vorsitzende der TSF Heuchelheim, Wolfgang Schleer, unterbreitete den Vorschlag, den Jugendaustausch nicht nur auf den VIB zu beschränken und andererseits auch finanziell auszustatten.

Langjährige Mitglieder wurden geehrt: Klaus Albert Volkmann, Volker Kreiling, Walter Bepler, Gerhard Henkelmann und die TSF Heuchelheim als juristische Person für 50 Jahre, Martin Leinweber und Edmund Schmidt für 25 Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare