16 000 Euro für häusliche Pflege

  • schließen

Insgesamt 16 000 Euro hat die Ludwig-Schunk-Stiftung an die Kommunen Heuchelheim, Wettenberg, Biebertal und Reiskirchen gespendet: Je 4000 Euro kommen dort den Sozialstationen bzw. der häuslichen Pflege zugute. "Seit vielen Jahren unterstützt die Ludwig-Schunk-Stiftung die Sozialstationen in den Gemeinden, in denen die meisten Schunk-Beschäftigten wohnen", erläuterte Gunthard Sommer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung. "Das ist eine schöne Tradition und wichtige Unterstützung für die älteren Einwohner der Gemeinden. Und es spricht auch für die Unternehmenskultur von Schunk", sagte Bürgermeisterin Patricia Ortmann (Biebertal). Seit der Unternehmensgründer Ludwig Schunk 1947 kinderlos verstarb, ist die Ludwig-Schunk-Stiftung die alleinige Gesellschafterin der Schunk Group. Die Stiftung engagiert sich vielfältig in der Region. So vergibt sie beispielsweise an der Technischen Hochschule Mittelhessen Ludwig-Schunk-Preise für die jahrgangsbesten Absolventen, die sich neben ihren hervorragenden Studienleistungen auch ehrenamtlich engagiert haben.

Insgesamt 16 000 Euro hat die Ludwig-Schunk-Stiftung an die Kommunen Heuchelheim, Wettenberg, Biebertal und Reiskirchen gespendet: Je 4000 Euro kommen dort den Sozialstationen bzw. der häuslichen Pflege zugute. "Seit vielen Jahren unterstützt die Ludwig-Schunk-Stiftung die Sozialstationen in den Gemeinden, in denen die meisten Schunk-Beschäftigten wohnen", erläuterte Gunthard Sommer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung. "Das ist eine schöne Tradition und wichtige Unterstützung für die älteren Einwohner der Gemeinden. Und es spricht auch für die Unternehmenskultur von Schunk", sagte Bürgermeisterin Patricia Ortmann (Biebertal). Seit der Unternehmensgründer Ludwig Schunk 1947 kinderlos verstarb, ist die Ludwig-Schunk-Stiftung die alleinige Gesellschafterin der Schunk Group. Die Stiftung engagiert sich vielfältig in der Region. So vergibt sie beispielsweise an der Technischen Hochschule Mittelhessen Ludwig-Schunk-Preise für die jahrgangsbesten Absolventen, die sich neben ihren hervorragenden Studienleistungen auch ehrenamtlich engagiert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare