+
Die Auszubildenden der Schunk Group an den Standorten Wettenberg (oben links), Reiskirchen-Lindenstruth (oben rechts) und Heuchelheim/Wettenberg (unten).

70 Einsteiger an vier Standorten

  • schließen

Heuchelheim/Wettenberg/Reiskirchen (pm). Insgesamt 70 Auszubildende und dual Studierende sind an den mittelhessischen Standorten der Schunk Group ins Berufsleben gestartet. In Heuchelheim und Krofdorf-Gleiberg werden 47 Berufseinsteiger ausgebildet, bei Weiss Technik in Lindenstruth nahmen 18 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung auf und beim seit vergangenem November ebenfalls zur Schunk Group gehörenden Optikmaschinenhersteller OptoTech in Launsbach wird weiteren fünf Azubis der Berufseinstieg ermöglicht.

Mit 19 verschiedenen technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen, sieben dualen Bachelor- und drei Masterstudiengängen ist die Schunk Group einer der größten Ausbilder in der Region. Das Unternehmen bietet nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bei persönlicher und fachlicher Eignung sehr gute unbefristete Übernahmechancen.

Während die neuen Azubis ins Berufsleben starten, läuft schon das Bewerbungsverfahren für das Ausbildungsjahr 2020. Um die Entscheidung für den Traumberuf zu erleichtern, veranstaltet das Unternehmen den jährlichen Tag der Ausbildung. Bei Weiss Technik in Lindenstruth findet dieser Tag am 7. September von 10 bis 14 Uhr statt. Schunk lädt gemeinsam mit OptoTech am 21. September von 9 bis 13 Uhr ins Ausbildungszentrum in Heuchelheim ein. Schüler sowie deren Eltern sind eingeladen, die Ausbildungswerkstatt zu besichtigen, den Azubis über die Schulter zu schauen und sich rund um das Berufsangebot und das Bewerbungsverfahren zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare