+
G. Hilbrands

Ehrliches Lob bestärkt

  • schließen

Heuchelheim (mo) Margit Jahnel, Leiterin des Frauenkreises, begrüßte im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Kinzenbach über 45 Frauen zum Frauenfrühstück. Zum Thema: "Loben leicht gemacht" referierte Gretchen Hilbrands. Nach dem gemeinsam gesungenen Lied "Danke für diesen guten Morgen" begrüßte Pfarrerin Petra Schramm die Gäste und betonte: "Christsein heißt, anderen zugewandt sein und sich nicht selbst zu verlieren."

Nach einem leckeren Frühstück, das von den Frauen des Kreativkreises vorbereitet worden war, bekräftigte Gretchen Hilbrands: "Loben macht das Leben leichter. Lob braucht jeder Mensch. Ehrliches Lob bestärkt und motiviert. Wer nie gelobt wird, dessen Seele nimmt Schaden. Loben kann man trainieren." Hilbrands zeigte anhand vieler allgagsnaher Beispiele, wie loben funktioniert und wie gut es tut. Sehen und aussprechen lernen, was andere gut machen. In der Familie, im Freundeskreis, in der christlichen Gemeinde und im Umgang mit Kollegen.

Die Referentin rät aufgrund ihrer eigenen Erfahrung: "Wenn sie loben, lassen Sie die Kritik weg. Seien Sie so konkret wie möglich. Was genau war gut? Loben Sie zeitnah. Ein Lob, das Tage später kommt, verliert an Wirkung." Auch das Alltägliche, Selbstverständliche dürfe gelobt werden. Ein Lob sollte von Herzen kommen.

Margit Jahnel bedankte sich am Ende des Vormittags auch im Namen der Gäste bei der Referentin für den hilfreichen und ermutigenden Vortrag. (Foto: mo)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare