"Keine Renditebunker"

Charakter von Kinzenbach wahren

  • Rüdiger Soßdorf
    vonRüdiger Soßdorf
    schließen

Heuchelheim(so). Ein- und Zweifamilienhäuser etwa - jedenfalls eine Bebauung, die die gewachsene Umgebungsstruktur erhält und fortschreibt -, das kann sich die Kommunalpolitik in Kinzenbach unterhalb des Friedhofs in Bereich Döngesberg gut vorstellen. Um das zu gewährleisten, soll für das gesamte Gebiet nun ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Die Gemeindevertretung hat dies am Dienstag unter Vorsitz von Claudia Coburger-Becker einmütig bei wenigen Enthaltungen beschlossen.

Zugleich wird für die fragliche Fläche, durch die einst der Kinzenbach floss, erst einmal eine Veränderungssperre erlassen, bis die Frage der Bebauung geregelt ist. Denn bislang ist das Areal unbeplant.

Hintergrund sind Bestrebungen, die Flächen zu bebauen, entsprechende Anfragen liegen vor. Man wolle den Charakter des Dorfes wahren, war die einhellige Meinung, und keine mehrgeschossigen "Renditebunker" bauen, wie es ein Heuchelheimer Kommunalpolitiker nannte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare