+

Der Bürgermeister und der Dank an die Feuerwehr

  • schließen

Nur ein paar Kilometer von Königsberg und dem Gaudispritzen entfernt, in Heuchelheim, standen die Feuerwehrleute am Sonntag bereits an den Strahlrohren und Pumpen - aber nicht etwa aus Gaudi: Der Kindergarten brannte. Ein Großaufgebot aus dem halben Landkreis und Lahnau bekämpfte über Stunden die Flammen.

Heuchelheims Bürgermeister Lars Burkhard Steinz hatte danach alle Hände voll zu tun, sich um den Schaden sowie ein Ausweichquartier für die Kinder der Rappelkiste zu kümmern. Und vergaß dennoch nicht, sich um ein Dank für die Feuerwehrleute zu kümmern: Am Freitagabend übernahm er auf der von der Nonnenröther Feuerwehr ausgerichteten Kreisverbandsversammlung eine Getränkerunde - und das für bald 200 Feuerwehrleute. Auch eine Dankesfeier für die Helfer ist noch geplant. Vorbildlich! (pad/F.: dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare