Der "Erlebnistag Wandern" der TSF Heuchelheim führt die Teilnehmer rund um die Gemeinde. FOTO: SE
+
Der "Erlebnistag Wandern" der TSF Heuchelheim führt die Teilnehmer rund um die Gemeinde. FOTO: SE

Bei bestem Wanderwetter rund um Heuchelheim

  • Harold Sekatsch
    vonHarold Sekatsch
    schließen

Heuchelheim(se). Der "Erlebnistag Wandern" der Turn- und Sportfreunde (TSF) hat seit Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Gemeinde Heuchelheim. Am Sonntag beteiligten sich trotz Corona nicht weniger als 272 Wanderfreunde an dieser Veranstaltung, die die Teilnehmer rund um die Gemeinde Heuchelheim lotste.

187 Personen unterschiedlichen Alters hatten sich für die Familientour über sechs Kilometer entschieden, die sie von der Vereinsturnhalle aus am Gewerbegebiet Gießen-West und am Silbersee vorbeiführte. Durch die Lahnaue und an den Heuchelheimer Sportplätzen vorbei ging es zurück zum Ausgangspunkt.

Spezielle Tour für Familien

Auch die sportliche Tour wurde von der Turnhallengaststätte aus gestartet. Bis zu den Sportplätzen war die Strecke identisch mit jener der Familientour. An der Schwimmbadstraße bogen die Teilnehmer an der Zwölf-Kilometer-Strecke nach Westen ab. Via Atzbach und Kinzenbach kehrten sie zur Turnhallengaststätte zurück, wo Gastwirt Thomas Huber und sein Team bereits ein Büffet mit heißen Speisen vorbereitet hatten.

Die Erlebnistag-Organisation lag in den Händen von Christina Lindenstruth, die wohl auch aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit im Pfarrbüro der evangelischen Kirchengemeinde einen besonderen Draht "nach oben" hat, denn den ganzen Tag über herrschte herrliches Wanderwetter.

40 Kinder auf Achse

Unterstützt wurde sie von Heidi Winter, für die Strecke zeichnete Martin Niekisch verantwortlich. Nicht weniger als 40 Kinder unter zwölf Jahren gehörten zu den Teilnehmern, der älteste Wanderer war einmal mehr Wolfgang Nilges (Jahrgang 1929).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare