Hessenpark würdigt Rechtenbacher Gärtnerei

  • schließen

Hüttenberg/Neu-Anspach (pm). Wer die Gärtnerei Weidmann aus Rechtenbach im Freilichtmuseum Hessenpark in den letzten Wochen und Monaten aufmerksam beobachtet hat, konnte feststellen, dass in den verschiedenen Bereichen munteres Treiben herrscht. Die pädagogische Werkstatt im Gewächshaus wird regelmäßig für Schulprojekte genutzt und die Pflanzen aus dem Anzuchtgewächshaus erfreuen sich großer Beliebtheit.

Am Sonntag, 30. Juni, um 11 Uhr wird nun auch ein Ausstellungsbereich eröffnet. Unter dem Titel "Gartenbau und Blumenbinden. Die Gärtnerei Weidmann 1919-2005" ist dort eine neue Dauerausstellung zu sehen. Gewächshaus mit Pultdach, Frühbeetkästen, Geräteschuppen des Gärtners - Besucher erhalten eine breit angelegte Einführung in das komplexe Thema des Gartenbaus im Rahmen der letzten 100 Jahre. Mit Teilen der Originaleinrichtung des "Verbinder"-Gewächshauses von 1957 und vielen Exponaten wird anhand der Biografie der Blumen- und Zierpflanzengärtnerei von Familie Weidmann beispielhaft die Entwicklung des Gartenbaus und seiner zahlreichen Arbeitsfelder dargestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare