Der Spatenstich mit (v. l.) Stefan Uhl (Sparkasse Wetzlar), Markus Jung, Carina Jung, Matthias Neeb (alle Pali GmbH), Steffen Gath und Christian Jung (beide Volksbank Heuchelheim). FOTO: SE
+
Der Spatenstich mit (v. l.) Stefan Uhl (Sparkasse Wetzlar), Markus Jung, Carina Jung, Matthias Neeb (alle Pali GmbH), Steffen Gath und Christian Jung (beide Volksbank Heuchelheim). FOTO: SE

Haus wächst auf ehemaligem Gärtnereiareal

  • Harold Sekatsch
    vonHarold Sekatsch
    schließen

Lahnau(se). Der erste Schritt bzw. Spatenstich ist getan: Nun trafen sich in der Atzbacher Heckswiese die Verantwortlichen der Bauträger sowie der beteiligten Banken, um die Bauarbeiten zu einem Mehrfamilienhaus der KFW- Effizienzklasse 55 zu eröffnen.

Auf einem 1550 Quadratmeter großen Areal der ehemaligen Gärtnerei Stamm entsteht ein aus zwei Geschossen plus einem Sattelgeschoss bestehendes Gebäude mit insgesamt elf Wohnungen. Diese sind zwischen 72 und 116 m² groß. Zudem sind neun Garagen und acht Pkw-Stellplätze vorgesehen.

"Die Gebäudekonzeption umfasst alle heutigen Standards eines modernen Wohnprojektes", teilte der Bauträger mit, die Pali GmbH aus Naunheim. Markus und Carina Jung sind zu 50 Prozent an der Pali GmbH beteiligt, die andere Hälfte liegt in den Händen der Hans Neeb GmbH mit Gesellschafter und Geschäftsführer Matthias Neeb. Diese GmbH ist auch Generalunternehmer des Projekts, das mit rund 2,5 Millionen Euro veranschlagt wird. Die Finanzierung liegt in den Händen der Volksbank Heuchelheim.

Da das Gebäude auf einem relativ feuchten Untergrund stehen wird, hat man auf Kellerräume verzichtet und wird das Mehrfamilienhaus auf 83 Pfählen errichten.

Bereits jetzt sind acht der elf Wohnungen verkauft, wobei ein Großteil der zukünftigen Besitzer selbst einziehen möchte.

Dem ersten Spatenstich wohnten auch Vertreter der Volksbank und der Sparkasse Wetzlar bei. "Wir freuen uns sehr, dieses tolle Projekt an einem so schönen Ort umsetzen zu können", sagte Carina Jung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare