Harald Lesch tritt in Grünberg auf

  • schließen

Grünberg/Mücke (pm). Der Veranstaltungsort des Vortrags "Die Mythen und Methoden der Klimaleugner" mit dem Wissenschaftsjournalisten Professor Harald Lesch ist verlegt worden. Der Vortrag findet nun am Freitag, 23. August, um 18 Uhr in der Aula der Theo-Koch-Schule in Grünberg statt. Veranstalter sind die Grünen.

Zunächst war die alte Turnhalle in Nieder-Ohmen als Veranstaltungsort geplant. Der Vogelsbergkreis als Eigentümer der Halle habe jedoch festgestellt, dass die Nutzung der Halle "für die Veranstaltung mit über 200 erwarteten Teilnehmern ohne ein aufwendig zu erstellendes Brandschutzkonzept nicht genehmigt werden kann", teilten die Grünen aus den Ortsverbänden Mücke und Laubach sowie den Kreisverbänden Gießen, Vogelsberg und Wetterau mit. "Wir haben sofort die Notbremse gezogen und die Veranstaltung kurzfristig in die Aula der Theo-Koch-Schule nach Grünberg verlegt", erklärte Dr. Udo Ornik.

Ornik wird die Veranstaltung moderieren. Er ist zusammen mit Lesch in Nieder-Ohmen in die Schule gegangen, nun treffen sie sich zur wissenschaftlichen Diskussion und stellen sich den Fragen interessierter Bürger.

Lesch ist Professor für Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität und Lehrbeauftragter für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie in München. Er versteht es, komplizierte Zusammenhänge verständlich zu erläutern. Für seine Arbeiten hat Lesch zahlreiche Preise erhalten, zuletzt den Hans-Joachim-Friedrichs-Preis für herausragenden Fernsehjournalismus.

Der Eintritt am Freitag ist frei, Spenden für Fridays for Future sind erwünscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare