pax_1046gnadenhof_050621_4c
+
Der Start zum Grünberger Stadtradeln auf dem Marktplatz.

Ziel: Mehr als 60 000 Kilometer

  • vonRedaktion
    schließen

Grünberg (dis). Nachdem man Anfang dieses Jahres noch zuversichtlich war, musste man den für den 3. Juni geplanten Aktionstag »Grünberg auf der Rolle« aufgrund der coronabedingten Einschränkungen ausfallen lassen. Das Organisationsteam vom Tourismusbüro mit Johanna Buckle und den teilnehmenden Ortsteilen prüft noch, ob eine Verschiebung der Veranstaltung in den Spätsommer dieses Jahres möglich ist.

Geradelt wird aber trotzdem: beim »Stadtradeln«.

An Fronleichnam trafen sich einige Radfahrer mit Bürgermeister Frank Ide und der Leiterin des Tourismusbüros Johanna Buckle auf dem Marktplatz, um den Startschuss für das Grünberger Stadtradeln zu geben. Die Gallusstadt ist bereits zum dritten Mal dabei.

Buckle sagte, dass bis zum 23. Juni möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad gesammelt werden sollen. »Jeder, der in Grünberg wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört, kann an der Aktion teilnehmen und im Team oder alleine radeln.«

Die Anmeldung ist bis zum 23. Juni möglich unter www.stadtradeln.de/gruenberg oder auch telefonisch im Tourismusbüro unter 0 64 01/-80 41 14. Alle erfolgreichen Teilnehmer werden eine Auszeichnung erhalten. Bisher haben sich bereits 25 Teams angemeldet, darunter auch der RSC Grünberg, der mit vier Vertretern beim Auftakt mit dabei war.

Im Rathaus ist man gespannt, ob die Gesamtkilometerzahl von 60 000 aus dem Vorjahr in diesem Jahr noch gesteigert werden kann. An den Möglichkeiten dürfte es nicht scheitern: Grünberg kann dazu viele Routen in der heimischen Umgebung anbieten.

Die Theo-Koch-Schule wird mit einem Livestream einer sechsten Klasse gegen eine Leistungsklasse dabei sein und Mitnahmepakete verteilen. In einem Online-Vortrag am 7. Juni, sowie am 16. oder 23. Juni präsent auf dem Grünberger Marktplatz, beteiligt sich die Polizei Mittelhessen an der Aktion. Dabei gibt es Informationen zur Diebstahlsicherung von Fahrrädern.

E-Bikes ausleihen im Tourismusbüro

Ide sagte, dass Grünberg zu den Orten im Landkreis Gießen zählt, die von Anfang an bei dieser Aktion dabei waren. Außerdem gehöre man zu fünf Pilotprojekten im Radverkehrskonzept des Landkreises, um das Radwegenetz noch weiter auszubauen. Im Tourismusbüro kann man sechs E-Bikes nach Anmeldung gegen eine Gebühr ausleihen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare