Weihnachtsspende statt Weihnachtsbriefe

  • vonRedaktion
    schließen

Grünberg(dis). "Es ist für uns zu einer guten Tradition geworden, anstelle des Versandes von Weihnachtsbriefen an unsere Kunden und Geschäftspartner Spenden an ausgewählte Vereine und Institutionen für ihre wertvolle gemeinnützige und ehrenamtliche Arbeit zu überreichen", sagte Silvia Linker (l.), Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Grünberg. "Insgesamt stellen wir 3000 Euro aus Mitteln des PS-Los-Sparens zur Verfügung". Davon gehen nun 1500 Euro an den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen und die gleiche Summe an die Grünberger Tafel des Diakonischen Werkes. Hanna Brückmann (2.v.l.) vom Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen sowie Bettina Wege-Lemp (2.v.r.) vom Diakonischen Werk bedankten sich herzlich für die Zuwendung. Mit im Foto Sparkassen-Vorstandsmitglied Andreas Klunz (r.). FOTO: DIS

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare