Die Weihnachtspost ist da: Übergabe im Haus der Senioren in Grünberg mit (v. l.) Annemarie Josephine Rutkowski, Anita Riedmann, Susanne Severin und Einrichtungsleiter Ralf Becker. FOTO: PM
+
Die Weihnachtspost ist da: Übergabe im Haus der Senioren in Grünberg mit (v. l.) Annemarie Josephine Rutkowski, Anita Riedmann, Susanne Severin und Einrichtungsleiter Ralf Becker. FOTO: PM

Weihnachtspost mit Herz

  • vonred Redaktion
    schließen

Grünberg/Lollar/Mücke(pm/ik). Das ist praktizierte Nächstenliebe: Ein Dutzend engagierter Freundinnen aus Gießen, Grünberg und Mücke hatte die Idee entwickelt, etwas gegen die coronabedingt wachsene Einsamkeit von Bewohnern in Seniorenheimen zu unternehmen. Sie schrieben alle Grundschulen, Gesamtschulen und Kitas in ihrer jeweiligen Umgebung an mit der Bitte, dass die Kinder in Klassen, Gruppen oder im Betreuungsangebot Weihnachtsgrüße in Form von Postkarten, Bildern, Geschichten, Briefen oder Fensterbilder zusammenstellen mögen. Von der Idee der "Weihnachtspost" sei man in den Schulen und Kitas begeistert gewesen, hieß es.

Hunderte Karten

"Sie haben uns ganz tatkräftig unterstützt. Die Kinder sind mit einer solch schönen Euphorie an das Projekt gegangen. Es wurde sogar zu Hause weiter an der Weihnachtspost gearbeitet und gebastelt", schildern Annemarie und Josephine Rutkowski, zwei der Initiatorinnen.

Zunächst wurden für die Awo-Einrichtung sowie für das "Haus am grünen Weg" in Lollar Adventskalender gebastelt. Mitgemacht haben Kinder der Kitas in Lollar ("Abenteuerkiste"), Ruttershausen und Odenhausen sowie Schüler der Gönser Grundschule in Butzbach und der "Bunten Schule" in Lollar. In Zusammenarbeit mit der Grundschule Oberes-Ohmtal, der Gesamtschule Mücke, Kindertagesstätte Merlau sowie der TKS Grünberg und dem Kindergarten Rondell wurden über 350 Weihnachtkarten und -bilder sowie Fensterbilder, Weihnachtsbaumschmuck, Plakate und mehr gesammelt. Diese Weihnachtspost haben die Frauen ins Kursana Domizil Mücke, ins "Haus Louise" in Nieder-Ohmen sowie in das Haus der Senioren und das Cura Sana-Pflegeheim in Grünberg gebracht.

Überdies wurden an ortsansässige Pflegedienste in Mücke und Grünberg Weihnachtsgrüße verteilt, ebenso an Ärzte, Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Die Frauengruppe dankt jedem Kind, das sich an der Aktion beteiligt hat: "Wir sind stolz auf euch!"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare