Wasserkunst im Brunnental erleben

  • VonRedaktion
    schließen

Grünberg (pm). Vor 602 Jahren kam das Wasser zum ersten Mal dank einer genialen Erfindung vom Brunnental zu der 50 Meter höher gelegenen mittelalterlichen Stadt. Wie Ingenieure und Handwerker das schafften, das zeigen die neuen Ausstellungen in der Stadtmühle und dem Maschinenhaus im Brunnental. Viele Modelle, historische Darstellungen und Experimente lassen die Wasserversorgung der Stadt vom Mittelalter bis heute lebendig werden.

.

Bei einer Führung mit Dieter Wilhelmy am 10. Juli um 15 und um 17 Uhr kann man erfahren, wie das Wasser damals auf den Berg kam. TP. Maschinenhaus nahe der zwei Teiche (Anmeldung per https://form. jotform.com/dieter.wilhelmy/gruenberg-wasserkunst) . Anlässlich der »Tage der Industriekultur Mittelhessen« vom 1. bis 4. Juli bietet die AG Brunnental mit Arnulf Kuster und Walter Schäfer am Samstag, 3. Juli, um 15 Uhr eine Führung »Die historische und neuzeitliche Wasserversorgung Grünbergs« an (TP. Marktplatz). Den Spuren des Wassers kann man am 25. Juli mit Joachim Breckow folgen. Er nimmt Interessierte mit auf eine Tour von der Altstadt entlang des historischen Wasserweges hinab ins Brunnental, wo man Ausstellungsräume besuchen und den Sinnespfad und Naturpfad entdecken kann (TP. 17 Uhr, Winterplatz). Bereits am Freitag, 2. Juli, lädt Lothar Peter zu einer geführten Tour auf den Naturpfad ein. Er gibt Einblicke über die einzigartige Flora und Fauna im Brunnental (TP. 16 Uhr, Parkpl. Alsfelder Brücke). Die zertifizierte Natur- und Geoparkführerin Andrea Albert nimmt Besucher am 12. September mit auf eine Tour zu den »Ge(o)heimnissen im Brunnental«. Eine offizielle Vorstellung des LEADER-Projektes »Das Grünberger Brunnental und die handwerkliche Wasserkunst« mit Einweihung des neuen Wasserspielplatzes Stadtmühle soll im Sommer stattfinden. Interessierte können individuelle Termine beim Tourismusbüro anfragen (Tel. 0 64 01/80 41 14 oder unter tourismus@gruenberg.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare