+
Langjährige Vereinsmitglieder mit dem Ersten Vorsitzenden André Möstl (l.). FOTO: LA

Viele Tänze und ein Sketch

  • schließen

Grünberg(la). Ein abwechslungsreiches Programm sowie Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit standen im Mittelpunkt des traditionellen Familienabends des SV 1927 Harbach, zu dem der Vorsitzende André Möstl wieder zahlreiche Mitglieder im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen konnte. Mit viel Beifall aufgenommen wurden dabei die Auftritte der zahlreichen Tanzgruppen der Abteilung "Tanz und Sport". Sie machten mit ihren gekonnten Darbietungen deutlich, dass der SV Harbach jederzeit bei Veranstaltungen in der Lage ist, ein anspruchsvolles Programm zu gewährleisten.

Es waren der "Tanz der Gardesternchen - kleine Garde" (Leitung: Madeleine Ihle und Julia Schepp), der Showtanz der "Lollipops" (Thalea Schultheiß und Kathrin Keil), der Gardetanz der "Lightnings" (Madeleine Ihle und Julia Schepp), der Tanz der "Ladykracher" beim Arbeitsamt (Tanja Lischke und Kathrin Keil) sowie der Tanz der "Mystic Mover", eine Chart-Show mit den besten Hits der letzten 25 Jahre (einstudiert von der Tanzgruppe, trainiert von Jaclyn Bauch), die das Publikum begeisterten.

Ein Sketch "Im Kino" (Tanja Lischke) mit Conny Hemming, Michaela Schmidt, Margit Winkler, Hildegart Braun, Andrea Döring und Dagmar Buchner ließ kein Auge trocken.

Vorsitzender Möstl und Schriftführerin Heike Reitz zeichneten langjährige Vereinsmitglieder aus. Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Marie-Luise Geis, Raymund Geis, Marcel Keil, Peter Launspach, Julian Reitz, Julian Schepp und Annemarie Werner. Seit vier Jahrzehnten halten Frank Braun, Ulrich Döbler, Sabine Grün, Dagmar Keil, Jörg Richardt, Simone Schepp, Sven Schepp, Volker Schepp und Maik Vorwälder dem Verein die Treue. Für 50- jährige Mitgliedschaft wurde Reinhard Schück ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt. Ebenfalls Ehrenmitglied ist Franz Fischer, der schon seit 65 Jahren den Verein unterstützt, ebenso wie Helmut Höres und Herbert Kammer.

Im Rahmen des Familienabends dankt der SV Harbach allen, die sich um die Vereinsarbeit verdient gemacht haben, ob Betreuer, Schiedsrichter, Sportheimpflege, Trikotpflege, Platzwart oder Vereinswirt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare