1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Verstärkung gesucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Es wird gelernt, geredet und auch gelacht: Jeden Donnerstag in der Zeit von 15 bis 17 Uhr treffen sich im SOFA (Alsfelder Straße 37) erwachsene Geflüchtete mit Ehrenamtlichen, die ihnen helfen, ihre Hausaufgaben für die Sprachkurse zu bewältigen. Oder sie üben mit ihnen für die Sprachprüfungen, die dafür Voraussetzung sind, dass die Geflüchteten eine Arbeit aufnehmen dürfen. Oder man lernt mit denen, die noch keinen weiteren Sprachkurs belegen konnten, aber dennoch schon weiter Deutsch lernen wollen. All das geschieht in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre in der Einrichtung der Diakonie.

Es wird gelernt, geredet und auch gelacht: Jeden Donnerstag in der Zeit von 15 bis 17 Uhr treffen sich im SOFA (Alsfelder Straße 37) erwachsene Geflüchtete mit Ehrenamtlichen, die ihnen helfen, ihre Hausaufgaben für die Sprachkurse zu bewältigen. Oder sie üben mit ihnen für die Sprachprüfungen, die dafür Voraussetzung sind, dass die Geflüchteten eine Arbeit aufnehmen dürfen. Oder man lernt mit denen, die noch keinen weiteren Sprachkurs belegen konnten, aber dennoch schon weiter Deutsch lernen wollen. All das geschieht in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre in der Einrichtung der Diakonie.

Von alledem profitieren nicht nur die Geflüchteten. Die ehrenamtlichen Helfer haben viel Freude im Projekt und machen die schöne Erfahrung, dass sie mit ihrem Einsatz Integration sinnvoll voranbringen.

Die Diakonie hofft deshalb, dass sich noch mehr Ehrenamtliche finden, die hier zwei- bis dreimal im Monat mitarbeiten wollen. Der Bedarf ist da. »Man muss nicht Lehrer oder Lehrerin (gewesen) sein«, wirbt Bettina Wege-Lemp von der Beratungsstelle der Diakonie, die für den »LernRaum« die Verantwortung trägt. »Es ist eine Vielzahl an Materialien vorhanden, mit denen man gut arbeiten kann. Und wenn es mal eine Frage gibt, dann sind ja noch andere im ›LernRaum‹, die helfen können.« Interessierte können sich alles in Ruhe anschauen (bitte vorher Kontakt mit der Beratungsstelle aufnehmen unter Tel. 06401/22311413 oder E-Mail an bettina.wege-lemp@diakonie-gruenberg.de).

Erste Vorbereitungen für Basar

Die Frauen des Strickcafés im SOFA sind bereits dabei, die schönsten Sachen zu fertigen für den Kreativbasar, der am 15. November im Barfüßerkloster stattfinden wird. Bereits zum vierten Mal unterstützen sie so das soziale Miteinander in Grünberg. Aktuell werden dafür gute Garne gesucht, die von Strickprojekten übrig geblieben sind und die nicht mehr gebraucht werden. Egal welche Farbe, Materialzusammensetzung oder Garnstärke, einfarbig oder kunterbunt, ein Knäuel oder mehrere, alles ist willkommen!

Wer Garn zur Verfügung stellen möchte, kann es dienstags von 14 bis 17 Uhr oder freitags von 10 bis 12 Uhr in der Begegnungsstätte abgeben – und gespannt sein, welch schöne Sachen daraus entstehen.

Auch interessant

Kommentare