Mit vereinten Kräften im Einsatz

Florian Faust ist neuer Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr Grünberg. In der Jahreshauptversammlung am Samstagabend in der Gallushalle wählten ihn die Mitglieder zum Nachfolger von Hans-Joachim Losert, der seit 2007 an der Spitze stand. Neuer Vertreter ist nun Andreas Heinecke. Musikalisch umrahmte der Musikzug unter der Leitung von Matthias Seim die Zusammenkunft.

Florian Faust ist neuer Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr Grünberg. In der Jahreshauptversammlung am Samstagabend in der Gallushalle wählten ihn die Mitglieder zum Nachfolger von Hans-Joachim Losert, der seit 2007 an der Spitze stand. Neuer Vertreter ist nun Andreas Heinecke. Musikalisch umrahmte der Musikzug unter der Leitung von Matthias Seim die Zusammenkunft.

Aus dem Jahresbericht des scheidenden Vorsitzenden Losert ging hervor, dass die Wehr 2018 wiederum an den Landschaftspflegemaßnahmen im Brunnental beteiligt war. Gastgeber war man erneut beim Kreisentscheid, nahm mit einer Gruppe teil. Dabei war der Verein auch beim ersten alternativen Kreisverbandstag in Hungen-Inheiden. Mit Verkaufsständen beteiligten sich die Kräfte am Gallus- und Weihnachtsmarkt.

Jugendfeuerwehrwart Patrick Losert berichtete von den Aktivitäten der Nachwuchsabteilung. Diese hatte bereits eine Woche vorher bei der eigenen Jahreshauptversammlung Bilanz gezogen.

Für den Musikzug zählte Florian Halbich die Veranstaltungen auf. Die Aktiven spielten bei zwei Veranstaltungen der Feuerwehr. Die traditionelle Pfingstveranstaltung im Brunnental mit Vorstellung der neuen Marktfrau wurde organisiert. Außerdem führten die Spieler die "Große Weihnachtspartita" von Bösendorfer mit weiteren Gruppen in der Stadtkirche auf.

Dank an Hans-Joachim Losert

Einen detaillierten Finanzbericht legte Rechner Uwe Hammerschick offen. Die Kassenprüfer Ralf Schlosser und Christian Heßler bescheinigten ihm eine tadellose Buchführung, die Versammlung erteilte Entlastung. Im kommenden Jahr prüfen Martin Möbus und Patrick Müller die Kasse, Ersatzprüferin ist Jennifer Theiß.

Erstmals ehrte der Förderverein langjährige Mitglieder. 65 Jahre hält Ernst-Ludwig Ide dem Verein die Treue. Außerdem wurden Karl-Heinz Pfeiffer und Wilfried Daubert (jeweils 60 Jahre Mitglied), Uwe Holmelin (50), Willi Simons (40) sowie Edwin Stein (65 Jahre im Musikzug) ausgezeichnet. In die Alters- und Ehrenabteilung wurde Michael Irlmeier verabschiedet. Die Ehrungen fanden teilweise in Abwesenheit statt.

Unter Wahlleitung von Bürgermeister Frank Ide gaben die Mitglieder einstimmige Voten für den neuen Vorsitzenden Florian Faust und seinen Stellvertreter Andreas Heinecke sowie für Pressewart Hans-Joachim Losert ab. Die Wahlen wurden nötig, weil Losert bereits 2017 angekündigt hatte, nach Ablauf seiner Amtszeit als Wehrführer auch den Vorsitz niederzulegen. Sein Nachfolger Florian Faust würdigte das Wirken von Losert, der seit 1981 Mitglied im Vorstand ist. Von 1997 bis 2007 war er stellvertretender Vereinsvorsitzender, wurde danach an die Spitze gewählt. Im Namen seiner Kameradinnen und Kameraden überreichte Faust ein Präsent.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare