Unterwegs mit dem Glückshuhn

Im Rahmen von Grünberg Folk und des Kinder-Kultursommers wurde im Barfüßerkloster ein Stück für Kinder ab sechs Jahre aufgeführt. Dabei begaben sich die drei Musikerinnen vom "Acht Ohren Trio" – Julia Ballin, Anka Hirsch und Sandra Elischer – tanzend und singend auf eine musikalische Entdeckungsreise mit ihren Instrumenten, darunter verschiedene Trommeln und Klanginstrumente aus aller Welt, große und kleine Saxofone, Klarinette, Geige, Cello, Akkordeon und Saz.

Im Rahmen von Grünberg Folk und des Kinder-Kultursommers wurde im Barfüßerkloster ein Stück für Kinder ab sechs Jahre aufgeführt. Dabei begaben sich die drei Musikerinnen vom "Acht Ohren Trio" – Julia Ballin, Anka Hirsch und Sandra Elischer – tanzend und singend auf eine musikalische Entdeckungsreise mit ihren Instrumenten, darunter verschiedene Trommeln und Klanginstrumente aus aller Welt, große und kleine Saxofone, Klarinette, Geige, Cello, Akkordeon und Saz.

Die drei Musikerinnen machten sich auf den Weg dorthin, wo die fremden Klänge beheimatet sind. Sie begegneten dem Zitronenverkäufer Mustafa, der traurig auf dem Marktplatz saß, denn sein Glückshuhn wurde geraubt. Von der Musik angeregt, packte er seine Zitronen ein und folgte ihnen mit seinem Regenschirm auf eine abenteuerliche Reise durch die Wüste, übers Meer, durch Regen, Wind und Wolken. Schließlich fand Mustafa seine Ermine als Gefangene des Ritters Dando Furzando in dessen siebentürmiger Burg.

Unterhaltsam und kurzweilig kam das Stück daher, das von Norbert Ebel eigens für das Projekt geschrieben und an diesem Tag von rund 50 Besuchern, meist Kindern, bis zum Happy End aufmerksam verfolgt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare