anj_Unfall_A5_Gruenberg2__4c
+
Gut 45 Minuten musste die A5 in Richtung Frankfurt für Aufräumarbeiten gesperrt werden.

Missglücktes Überholmanöver

Folgenreicher Unfall auf A5 bei Gießen: Polizei sucht Unfallverursacher

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Nach einem Unfall am Mittwoch (21.04.2021) muss die A5 bei Grünberg gesperrt werden. Der mutmaßliche Unfallverursacher ist flüchtig.

Grünberg - Am Mittwochmittag musste die A5 bei Grünberg nach einem Unfall zwischenzeitlich gesperrt werden. Gegen 13:15 Uhr war eine 20 Jahre alte Frau aus Löhne in Nordrhein-Westfalen mit ihrem Toyota Yaris auf der Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs, als es vermutlich aufgrund eines missglückten Überholmanövers eines Lkw zum Unfall kam.

Die junge Frau versuchte, dem ausscherenden Lkw auszuweichen und verlor dabei die Kontrolle über ihr Auto. Der Toyota überschlug sich und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der vermeintliche Unfallverursacher fuhr weiter und wird nun von der Polizei gesucht.

A5 im Kreis Gießen: Langer Stau in Richtung Frankfurt

Bis zur Räumung der Unfallstelle wurde die A5 in Fahrtrichtung Frankfurt auf Höhe der Abfahrt Grünberg für rund 45 Minuten gesperrt - ein langer Stau war die Folge.

Glück im Unglück hatte indes die 20-jährige Toyota-Fahrerin, sie verletzte sich bei dem Unfall nur leicht. An ihrem Pkw entstand allerdings wirtschaftlicher Totalschaden. Neben Polizei und Rettungsdienst waren auch 17 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Grünberg vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare