ik_Camper_290621_4c_1
+
Die geehrten langjährigen Camper.

Treue Camper

  • VonRedaktion
    schließen

Grünberg (dis). Im Vorjahr hatte coronabedingt die traditionelle Ehrung treuer Camper durch die Stadt Grünberg ausfallen müssen. Jetzt aber, da rückläufige Inzidenzen Lockerungen erlauben, luden Bürgermeister Frank Ide und die zuständige Sachbearbeiterin Sabine Möbus wieder an den Kiosk des Freibades ein, um langjährige Besucher des Campingplatzes »Spitzer Stein« auszuzeichnen.

Mit Blick auf die bisher erforderlichen, doch nun teilweise aufgehobenen Einschränkungen äußerte Ide die Hoffnung, die aufkommende Delta-Variante werde nicht aufs Neue einen Lockdown am Campingplatz erzwingen. Die zunehmende Impfquote bietet ihm Anlass zu Optimismus.

Felix Gath, einer der Geehrten, schilderte in einer kleinen Reminiszenz seine Jahre auf dem Campingplatz und brachte dabei auch den einen oder anderen Kritikpunkt und Wunsch der »Kollegen« zur Sprache.

Mit einem Blumenstrauß und einer Schieferuhr wurden ausgezeichnet: Angelika und Karlheinz Berndt (Gießen), Inge und Hans Hahl (Friedrichsdorf) sowie Gabriele und Laird Hurst (Heuchelheim) für 25 Jahre, Helmut und Monika Nickolaus (Friedberg), Ursula Hofmann-Milosevic (Offenbach) für 40 Jahre sowie Gisela und Felix Gath (Bad Soden) für sogar 50 Jahre Treue zum Campingplatz am »Spitzen Stein«. Für Letztere gab es anstatt der Uhr ein Modell des Grünberger Rathauses.

Nicht anwesend waren Bernhard Mendrina und Christine Scholz (Karben) sowie »aus Impfgründen« die älteste Camperin Iris Engel (Holzkirchen), die schon seit 63 Jahren nach Grünberg kommt. Gedankt wurde Pablo und Lena Antuna vom Kiosk, die die Vorbereitungen zur Ehrung der Camper übernommen hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare