+
Vanessa Janczyk (4. v. r.) gratuliert zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Andreas Ruppel und Armin Schombert (3. u. 4. v. l.), Wehrführer Christian Dittrich (l.) und Stadtrat Lothar Theis (2. v. l.) den Jubilaren und den beförderten Feuerwehrmännern Nick Böcher, Fabian Schön und Jan Passinger (vorn, v. l.). FOTO: LD

Treu zum Feuerwehrverein

  • schließen

Grünberg(ld). Für 26 der insgesamt 234 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen stand bei der Mitgliederversammlung eine Ehrung für langjährige Vereinszugehörigkeit an. Vorsitzende Vanessa Janczyk überreichte zusammen mit dem 2. Vorsitzenden Andreas Ruppel den Anwesenden Michéle Frank, Frank Pernak, Joachim Volp und Stefan Weeke für 25-jährige Mitgliedschaft Urkunde und Vereinsnadel in Silber. Eine Ehrung für 30 Jahre erfuhren Joachim Erdmann, Herbert Kühn und Armin Schombert. 40 Jahre gehören Lothar Pleik, Joachim Rühl und Bernd Schneider der Freiwilligen Feuerwehr an.

Mit Ehrenurkunde und Vereinsnadel in Gold wurden Gunter Berg, Helmut Fitzthum, Klaus Dieter Kraft, Manfred Lind und Bernhard Sauer für ihre 50-jährige Vereinstreue bedacht. Den nicht anwesenden Jubilaren Gerhard Ruppel (50 Jahre Mitglied), Ulrich Schwanke, Hans-Joachim Siebel, Hans-Otto Zimmer (alle 40 Jahre Mitglied) und Andreas Biedenkopf, Markus Kratz, Christian Loob, Gerhard Schildwächter und Marcus Weeke (alle 30 Jahre) wird die Urkunde nachgereicht. Ebenfalls in Abwesenheit für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Hans-Ulrich Lampe und Karl-Ulrich Stamm.

Die Vorsitzende ging unter anderem in ihrem Jahresbericht auf die Anschaffung von neuen Stühlen für das Gerätehaus und den Besuch anlässlich des 125-jährigen Bestandsjubiläums der österreichischen Partnerwehr in Lehenrotte ein. Für die Einsatz- und Jugendabteilung wurde ein neues und bis Mai noch umzurüstendes Mannschaftstransportfahrzeug beschafft. Anerkennung sprach sie Michael Ruppel für mehrfache Teilnahme an größeren Laufveranstaltungen aus.

Außerdem verwies Vanessa Janczyk auf die am 20. März in Lardenbach stattfindende Jahreshauptversammlung der Großgemeinde-Wehren und auf die angedachte offizielle Übergabe des neuen Fahrzeuges im Rahmen des 14. Oktoberfestes am 3. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare