+

Treffpunkt "Grimmich"

  • schließen

Grünberg (dis). Pünktlich um 12 Uhr am Samstag eröffneten Bürgermeister Frank Ide, Märtfraa Andrea Strauch, der Vorstand der Grünberger Werbegemeinschaft (GWG) und Marktmeister Volker Müller den Grünberger Himmelfahrtsmarkt im Rahmen eines Frühschoppens. Spaß und Spannung bot am Nachmittag das Human-Soccer-Turnier mit Moderator Jörg Helbing auf dem Marktplatz. Obwohl sich nur drei Mannschaften mit fünf Personen angemeldet hatten, wurden in den Spielen "jeder gegen jeden" spannende Begegnungen geboten. Das Endspiel entschied die Mannschaft der GWG für sich und nahm den Siegerpokal in Empfang.

In der Altstadt traf man auf alt bekannte Marktbeschicker, doch auch neue Gesichter präsentierten ein buntes Angebot. Auch am Sonntag wurde der Himmelfahrtsmarkt um 12 Uhr offiziell eröffnet.

Aktuelle Modetrends im Blickpunkt

Zeitgleich öffneten die Geschäfte in der Grünberger Innenstadt ihre Pforten zum verkaufsoffenen Sonntag, der bis 18 Uhr bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad viele Besucher in die Stadt lockte. Am frühen Sonntagnachmittag fand wie in den Vorjahren wieder die beliebte Modenschau auf dem Marktplatz statt, bei der sich die Besucher über aktuelle Trends der Branche informieren konnten. Als Moderatorin der Modenschauen fungierte abermals die zweimalige Finalistin der Miss-Germany-Wahlen, Sarah Stroh aus Wißmar.

Abermals war der Himmelfahrtsmarkt in "Grimmich" ein Anziehungspunkt für die ganze Familie; für die jüngsten Besucher stand zum Beispiel eine Hüpfburg bereit. Viele Gäste nutzten außerdem das Bilderbuchwetter, um sich bei einem Spaziergang durch die Gassen mit der Historie von Grünberg vertraut zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare