+
Gut besucht ist die Hochzeitsmesse in der Gallushalle. FOTO: FP

Tiefe Ausschnitte, Glitzertüll und Vintage-Look

  • schließen

Grünberg(fp). Die Präsentation der neuesten Hochzeitsmode-Trends war ein Blickpunkt bei der neunten Hochzeitsmesse in der Grünberger Gallushalle. Models führten diese während der gesamten Zeit in der Halle vor. Bei den Damen liegt das Augenmerk in diesem Jahr bei Brautkleidern mit tiefen Ausschnitten. Sie lassen sowohl einen Blick auf den Rücken zu, zeigen aber auch schöne Dekolletés. In ist ferner Glitzertüll. Die Herren bevorzugen Anzüge im Vintage-Look. Dazu gehören Hosenträger und die Schiebermütze.

Diese Trends bestätigen übereinstimmend Anke Tworuschka vom gleichnamigen Brautstudio und Werner Scharmann von der Firma Allmendinger. 29 Aussteller sorgten am Sonntag dafür, dass die Planung für den "schönsten Tag im Leben" einfacher wird. Neben der Mode informierten sie über die passende Location, das Make-up oder über Trauringe und die Hochzeitstorte.

Anregungen gab es zudem für schöne Fotos, die leckere Menü-Planung, Frisuren, Kosmetik oder für Einladungskarten. Zum Umfeld für den Hochzeitstag gehört eine ansprechende Dekoration und ein Rahmenprogramm. Auch dafür gab es in Grünberg Inspirationen.

Zauberer Carsten Skill zeigte verblüffende Tricks, und Timeless Music, die Sängerin Mona Poloschek sowie Veralex gaben bei Live-Auftritten Kostproben ihres musikalischen Könnens.

Wer sich lieber die Musik von einem DJ mixen lässt, wurde in der Gallushalle ebenfalls fündig. Paare, die sich nach der Trauung auf Hochzeitsreise begeben möchten, konnten sich Tipps von Experten holen. Die Organisation der Messe lag in den bewährten Händen des Modehauses Allmendinger, Brautmoden Anke Tworuschka, Junookaefer und FantasyDeko. Bereits am frühen Nachmittag zeigten sich die Verantwortlichen sowie die Aussteller mit dem Besuch der eintägigen Präsentation sehr zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare