Theatergruppe Lehnheim begeistert mit Schwank

Grünberg (sf). Die Theatergruppe Lehnheim – längst hat sie sich weit über Grünbergs Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht – betrat am Wochenende wieder die Bühne. Ein ländlicher Schwank »uff oberhessisch Platt« stand auf dem Programm: »Bommels verrückte Heimkehr«.

Mit der Komödie in drei Akten begeisterte die Truppe ihr Publikum aufs Neue. Es war förmlich zu spüren, dass sich die Laienspieler mit viel Herzblut in ihre Rollen hineinversetzten. Der Lohn der wochenlangen Proben: Im Saal wurde herzhaft gelacht, es gab donnernden Applaus. Die Augen freuten sich über das Spiel der Akteure, die Ohren über die ausgetauschten »Höflichkeiten« und Schimpfworte und die Verwechslungen.

Der Schlussapplaus galt natürlich auch den Personen im Hintergrund: Regisseurin Karin Kühn, den Maskenbildnerinnen Sigrid Weigang und Elke Jüngel, dem Licht- und Tonmann Herbert Jüngel, den Technikern Thomas Reitz und Jens Horst sowie der großen Helferschar im Theken- und Kücheneinsatz. Erstmals standen Jennifer Ziska als »Katrin Bommel« und Julia Feller als Brauereibesitzerin »Frieda Großkopf« auf der Lehnheimer Theaterbühne. Und auch sie bewiesen ihr Talent.

Regisseurin Karin Kühn hatte die Gäste, darunter viele treue Fans aus der näheren und weiteren Umgebung, begrüßt. Wie sie mitteilte, werden die Erlöse für Anschaffungen der Laienspielgruppe verwandt. Doch nicht nur von der Stadt erhielt das DGH eine neue Küche, die Theaterfreunde und der Jugendclub beteiligten sich an der Ergänzung des Geschirrs. Auch wurde weiterhin ein Abstellraum auf Vordermann gebracht.

Weitere Aufführungen sind am 29. und 30. November, jeweils um 20 Uhr. Infos unter Tel. 0 64 01/54 30.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare