+
Ehrungen beim TC Grünberg (von links): "Vize" Jörg Müller-Eckhardt, Helmut Kauss, Monika Kauss, Horst Ganswindt, Thomas Hessler, Margit Erb und Vorsitzender Andreas Lenz.

Tennisclub Grünberg intensiviert seine Jugendarbeit

Grünberg (dis). Das erste Jahr sei für den neuen Vorstand nicht leicht gewesen, aber alle hätten ihr Bestes gegeben, schickte Vorsitzender Andreas Lenz seinem Bericht vor der Mitgliederversammlung des Tennisclubs Grünberg voraus. Der Verein hat sich auch fürs neue Jahr viel vorgenommen, will seine Jugendarbeit intensivieren.

Lenz zunächst ein ereignis- und erfolgreiches Tennisjahr 2013 Revue passieren. Er erinnerte an die in vielen Arbeitsstunden vorgenommene Rodung, auf dass sich die Plätze wieder in besserem Zustand präsentieren konnten. Saisoneröffnungsfeier, Schleifchen- sowie Mixed Turnier eröffneten das Vereinsjahr. Im Juli fand wieder das beliebte Sommermixed-Turnier mit 40 Spielerinnen und Spielern aus den verschiedenen Clubs statt. Im August war nochmals Handanlegen angesagt für die "Bender Open" , die inzwischen einen festen Stellenwert im Hessischen und sogar im Deutschen Turnierkalender haben. Auch Bundesligaspieler waren dabei, der Titel blieb mit dem Sieger Julian Lenz in Grünberg. Erwähnenswert ist auch, dass alle Spieler der Ersten des TCG mit von der Partie waren und mit Steffen Nebeling sogar einen Viertelfinalisten stellten.

Nun stehen wieder Arbeitseinsätze an, um die Anlage auf Vordermann zu bringen. Am 30. April feiert man Saisoneröffnung. Weiter geplant sind ein Sommermixed- und Schleifchenturnier sowie das "WM-Studio" (Fußball). Die 3. Bender Open finden vom 5. bis 7. September statt. Lenz endete mit einem Dank an alle Helfer und Vorstände.

Sportwart Sven Kratz blickte auf eine recht erfolgreiche Saison zurück. Der TC Grünberg nahm mit sieben Teams am Wettbewerbsbetrieb teil, die neue Damen I konnte in der Bezirksoberliga die Meisterschaft feiern. Die 1. Herren erzielte nach einem äußerst knappen letzten Match in der Verbandsliga Hessen den 2. Platz. Damen II und III sowie Herren II, Herren 40 und 50, konnten sich in ihren Klassen behaupten.

In der neuen Saison sind zwei Damenteams am Start, leider musste die BOL-Meistermannschaft Damen I abgemeldet werden. Herren I, Herren II und Herren 40 vertreten heuer die TC-Farben.

Erb und Ganswind 40 Jahre dabei

Jugendwart Patrick Hermann berichtete von einer positiven Entwicklung im Nachwuchsbereich. Am Jugendtraining waren 13 bis 15 Kinder zischen 5 und 17 beteiligt. Für 2014 ist eine Jugendinitiative geplant, mit der weitere Kinder für den Tennissport gewonnen werden sollen. Die Kooperation soll über TKS Grünberg hinausgehen, auf Grundschulen und Kindergärten erweitetet werden. Auch wird es wieder eine Kreispokalmannschaft Juniorinnen geben, die dieses Jahr in der U 18-Konkurrenz antreten.

Schatzmeister Steffen Nebeling legte seinen Kassenbericht vor und präsentierte den Finanzplan 2014. Durch sparsames Wirtschaften wurde ein leichter Überschuss für die Rücklage erzielt. Dietrich Nehrlich und Dieter Müller bestätigten eine fehlerfreie Kassenführung, der Vorstand wurde entlastet. Fürs neue Geschäftsjahr wurde als Zweiter Kassenprüfer Ulrich Harnisch gewählt.

Zweiter Vorsitzender Jörg Müller-Eckhardt übernahm die Ehrungen: Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Margit Erb und Horst Ganswind, für 25 Jahre Helmut und Monika Krauss, Thomas Hessler und Steffen Amend Urkunden. (Foto: dis)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare