Gewerbegebiet an A5

Stadt fehlt doch noch eine Parzelle

  • Thomas Brückner
    VonThomas Brückner
    schließen

Grünberg (tb). Mit einer Berichtigung wartete Bürgermeister Frank Ide in der Stadtverordnetensitzung am Donnerstag auf. Danach ist - neben jenem Grundstück, das sich noch in der Umlegung befindet - ein weiteres noch nicht Eigentum der Kommune. Wie Ide erläuterte, hatte die Stadt zugesagt, dessen Eigner ein anderes Grundstück zum Tausch zur Verfügung zu stellen.

»Das haben wir jetzt bekommen«, versicherte der Rathauschef. Und hoffte, dieses in ein, zwei Wochen zu übertragen, die letzte Hürde nehmen zu können.

Warum der FW-Politiker selbst von einer »Berichtigung« sprach: CDU-Fraktionschef und Ides Amtsnachfolger Marcel Schlosser hatte in der vorletzten Sitzung des Plenums entsprechende Mutmaßung (nicht alle Grundstücke erworben, die Red.) in der Fragerunde geäußert. Dem hatte Ide widersprochen: In der Umlegung befindliche Parzelle sei de facto Eigentum der Stadt, de jure aber erst bei Abschluss der Bauleitplanung.

Dass die »Tausch-Sache« liegengeblieben sei, dürfte mit dem Personalwechsel in der Fachabteilung begründet sein, meinte Ide gestern im GAZ-Gespräch. Und: Hier handele es sich wohl um das Grundstück, von dem bisher »unter der Oberfläche« und ohne klare Hinweise, worum es denn gehe, die Rede gewesen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare