ik_Sparkassenstiftung_22_4c
+
Scheckübergabe mit (v. l.) Ulrike Syrè, Silvia Linker, Rita zum Winkel und Daniela Römer.

Spende für Grundschule Sonnenberg

Grünberg (dis). Traditionell erklingt Weihnachtsmusik im Atrium der Grundschule Sonnenberg in Stangenrod. In diesem Jahr spielten Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 2b sowie der 3a und 3b unter den Musiklehrern Silke Risse und Peter Busch auf dem Keyboard und der Gitarre einstudierte Stücke im Beisein ihrer Mitschüler vor. Dazu brachte sich auch Jana Kumpf mit einem Solo auf dem Klavier ein.

Trotz pandemiebedingt schwieriger Bedingungen wurde wieder ein bemerkenswertes Programm - diesmal allerdings ohne Gesang - auf die Beine gestellt.

Im Schuljahr 2016/2017 wurde die Schule in das Projekt »ZusammenSpielMusik« aufgenommen. Hier können die Schüler unter Leitung von Lehrerin Ulrike Syrè ab Klasse 3 in Zusammenarbeit mit der Musikschule Grünberg (MuKS) in Gruppen Instrumentalunterricht an Gitarre und Keyboard erhalten. Das Hessische Kultusministerium unterstützt das Projekt finanziell, sodass für die Eltern geringere Kosten entstehen und der Instrumentalunterricht in der Schule vor Ort stattfinden kann. Daneben kann die Schule Bodypercussion- oder Trommelkurse für verschiedene Altersstufen anbieten. Auch der Tandem-Musikunterricht in Klasse 2 mit einer Fachkraft der MuKS, deren Leiter Bernd Niesner ebenfalls anwesend war, gehört zum Projekt und ermöglicht, zum Beispiel auch Musicals und szenisches Musiktheater auf die Beine zu stellen.

Zugegen waren auch Vorstandsvorsitzende Silvia Linker und Marketingmitarbeiterin Daniela Römer von der Sparkasse Grünberg: Sie übergaben aus Mitteln der Sparkassenstiftung einen symbolischen Spendenscheck über 2000 Euro für die musikalische Erziehung im Rahmen des Projekts »ZusammenSpielMusik« an Schulleiterin Rita zum Winkel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare