Sparkasse Grünberg kürt Sieger im Planspiel Börse

  • vonRedaktion
    schließen

Grünberg (pm). Am 30. September startete eine neue Runde des Planspiel Börse, Europas größtem Internet-Planspiel, das bereits zum 29. Mal von der Sparkasse Grünberg begleitet wird. Zehn Wochen lang hatten die Teilnehmer Zeit, das virtuelle Startkapital von 50 000 Euro durch Kauf und Verkauf von Wertpapieren bestmöglich zu vermehren. Auch di Schüler der Theo-Koch-Schule Grünberg versuchten sich im virtuellen Börsenhandel, bei welchem man zu realen Bedingungen Wertpapiere kaufen und verkaufen kann.

Zum Ende des Planspiels stehen nun die Sieger fest. Den ersten Platz in der Depotgesamtwertung sicherte sich das Team »las accionistas« mit Tim Oschmann und seinen Mitstreitern Paul Becker, Janet Burghardt sowie Anneli Schröder. Mit ihrer Strategie konnten die Schüler das Startkapital auf 55 589,90 Euro erhöhen. Auch in der Nachhaltigkeitsbewertung holten sie sich den Sieg, denn sie erzielten mit dem Erwerb nachhaltiger Wertpapiere einen Ertrag von 4292,99 Euro. Den zweiten Platz in der Depotgesamtwertung belegten »Die Börsies« (Maxima Hintz, Jana Peter, Jette Schmidt) mit einem Depotwert von 52 636,55 Euro. Der dritte Platz in der Depotgesamtwertung ging an die Gruppe »Stratton Oakmont Corporation«, bestehend aus Philipp Buling, Friedrich Müller, Ben Pieler und Paul Stroh mit einem Depotwert von 52 541,68 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare