+
Ehrungen mit (v. l.) Harald Braun, Frank Braun, Elke Vorwälder, Michaela Werner, Richard Werner, Monja Köhler, Leni Köhler, Harry Keil, Rudolf Braun, Volker Keil, Ewald Keil, Michael Kammer, Jürgen Stauß und Wolfgang Allmang. FOTO: LA

Sorge um Artenvielfalt im Revier

  • schließen

Grünberg(la). Eine erfolgreiche Bilanz, die Bestätigung eines bewährten Vorstandes und zahlreiche Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit standen nun im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Vogel- und Naturschutzvereins Harbach im Dorfgemeinschaftshaus. Schriftführer Frank Braun erstattete den Geschäftsbericht 2019 und gab eine Vorschau auf geplante Aktivitäten 2020.

Treue zum Verein wird gewürdigt

Nach dem Kassenbericht und der einhelligen Entlastung des Vorstandes erfolgte unter der Leitung von Karl Schepp die Neuwahl des Vorstandes. Danach steht Harald Braun für weitere zwei Jahre an der Spitze des Vereins - eine Position, die er bereits seit 1992 innehat. Bestätigt wurde auch Wolfgang Allmang als stellvertretender Vorsitzender. Schriftführer bleibt Frank Braun, Hildegart Braun ist weiter Radlerwartin und Unterkassiererin. Einstimmig wiedergewählt wurden auch Volker Keil als 1. Beisitzer sowie Sabine Grün und Martin Münch als zweite Beisitzer.

Hildegart Braun erstattete einen umfassenden Bericht zu beiden Radlergruppen, die jeweils zweimal wöchentlich von April bis Oktober in der Region auf Tour sind. Dienstags wurde die Espresso-Truppe von Braun geführt; Radpokal-Sieger (13 Teilnahmen, 504 Kilometer) wurde Oliver Schäfer, gefolgt von Oliver Stein und Manfred Bellof. Bei der Cappuccino-Truppe (E-Biker, die donnerstags von Harald Braun geführt werden) errang Helmut Münch (15 Teilnahmen, 485 Kilometer) den Pokal, gefolgt von Gerold Regen und Christoph Münch.

Geehrt wurden Richard und Michaela Werner, Elke Vorwälder, Mona und Leni Köhler sowie Michael Kammer (je zehn Jahre Mitgliedschaft), Isabell Luch, Tina Stumpf und Martina Bellof (je 25 Jahre), Werner Möstl, Volker Keil, Alfred Dörr, Harry Keil, Jens Wilfert und Manfred Löffert (je 30 Jahre), Herbert Kammer, Eduard Winkler, Frank Braun, Rudolf Braun, Wolfgang Klatt und Silke Pfeiffer (je 35 Jahre) sowie Jürgen Stauß und Ewald Keil (je 40 Jahre); Keil ist auch Gründungsmitglied.

Vorsitzender Braun präsentierte einen Vortrag über Vogel, Blume, Baum und Insekt des Jahres (Turteltaube, Fieberklee, Robinie, schwarzblauer Ölkäfer) sowie zur Nistkasten-Revierpflege in Harbach. Er veranschaulichte den dramatischen Rückgang der Brutkastenbelegung und den Leerstand in den vergangenen zehn Jahren. Die Entwicklung in 14 Nistkastenrevieren lasse auf rückläufige Vogelzahlen durch Klimaveränderung und Nahrungsmangel schließen. Auch wenn seit zwei Jahren in Harbach vermehrt Insektenblühstreifen angelegt werden, könne von einer Erholung in der Natur und einer Trendwende noch nicht gesprochen werden.

Im weiteren Programm erheiterten Hildegart Braun und Tanja Lischke mit dem Sketch "Bettgeflüster" die Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare