Skiclub Grünberg fährt wieder nach Südtirol

Bei der Jahreshauptversammlung des Ski-Club Grünberg erfolgte die Begrüßung der Mitglieder und der Feststellung der Beschlussfähigkeit durch die Vorsitzende Barbara Merz-Koch. Es wurde der im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern gedacht, besonders Günter Hesse, lder auch im Vorstand tätig gewesen war. Die Ehrungen wurden verschoben. Sie sollen bei der Feier zum 100. Gründungstag nachgeholt werden, wenn klar ist, wie nach der neuen Datenschutzverordnung zu verfahren ist.

Bei der Jahreshauptversammlung des Ski-Club Grünberg erfolgte die Begrüßung der Mitglieder und der Feststellung der Beschlussfähigkeit durch die Vorsitzende Barbara Merz-Koch. Es wurde der im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern gedacht, besonders Günter Hesse, lder auch im Vorstand tätig gewesen war. Die Ehrungen wurden verschoben. Sie sollen bei der Feier zum 100. Gründungstag nachgeholt werden, wenn klar ist, wie nach der neuen Datenschutzverordnung zu verfahren ist.

Sport- und Jugendwart Christian Konz erinnerte an einen Ausflug mit Kindern im Oktober zur Greifvogelwarte Feldatal, eine Fahrt in den Vogelsberg, die Weihnachtsfeier und den Kids-Cup. 2. Vorsitzenden Gerhard Krause erwähnte die Skifreizeit in Canazei (Südtirol) und die gemütliche "Schneeverbrennung". Die Ski-Gymnastik fand erneut guten Zuspruch. Die Teilnehmer kommen auch aus der weiteren Umgebung. Das liege auch an den Übungsleiterin Carola Mirthes.

Margot Schäfer berichtete über die Nordic-Walking-Gruppe, die sich dreimal wöchentlich trifft. Der Kassenstand ist laut Kassenwart Winfried Nau ausgeglichen. Der Ski-Club hat aktuell 153 Mitglieder, der überwiegende Teil ist über 60 Jahre alt. Die Kassenprüfer bescheinigten Nau eine ordnungsgemäße Kassenführung, der Vorstand wurde entlastet. Bei den Vorstandswahlen wurden die bisherigen Funktionsträger bestätigt und zusätzlich als Beisitzerin Kathrin Kammer gewählt.

2019 kann der Ski-Club Grünberg sein 100-jähriges Jubiläum feiern. Die Jubiläumsveranstaltung soll am Freitag, den 8.Februar 2019 in der Sportschule stattfinden. Christian Konz berichtete über die Teilnahme zweier Kinder am HSV-Kids-Cup, den der HSV zur Talentsuche nutzt. Der Kids-Cup steht allen Kindern offen von U6 bis U12, beim Hessischen Skiverband ist das Reglement einzusehen. Über Änderungen der Satzung und des Web-Auftrittes wegen der Datenschutzverordnung werden noch Informationen eingeholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare