Vogel- und Naturschutzverein

Sitzbank an der Elsaruh rundum erneuert

  • schließen

Grünberg (la). Im Jahre 2001 wurde vom Vogel- und Naturschutzverein Harbach erstmals eine Sitzbank aus massiven Eichenbohlen um das Naturdenkmal Elsaruh errichtet. Die Elsaruh ist ein uralter Eichenbaum, der auf ein Alter zwischen 300 und 600 Jahre geschätzt wird.

Die Sitzbank entwickelte sich schnell zu einem beliebten Rastplatz für Wanderer und Spaziergänger. Elsaruh wurde bei Wikipedia aufgenommen, in der Radtour "Gießen radelt" als Ziel beschrieben und wird im Internet unter monumentale Eiche in Hessen/Harbach geführt. Der Durchmesser des alten Eichenbaums hat sich in den 18 Jahren weiterentwickelt und dabei das Bankbett verschoben.

Dazu nagte auch der Zahn der Zeit an der Bankkonstruktion und hinterließ einige Verfallsspuren. Der Vorstand des Vogel- und Naturschutzvereins mit Harald Braun, Wolfgang Allmang, Frank Braun und Volker Keil nahm sich der Sache an und baute eine neue Unterkonstruktion mit Rückenlehne. Die Pläne dafür stammten vom Vorsitzenden Harald Braun. Wanderer und Spaziergänger können jetzt wieder an der Elsaruh verweilen, neue Kraft tanken und Ausblicke in die Natur genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare