Singstunde vorübergehend eingestellt

  • schließen

Zur Jahreshauptversammlung unter Leitung des 1. Vorsitzenden Oskar Peter hatte der Gesangverein "Eintracht" Lumda eingeladen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Sigrun Klein, Sebastian Klein und Helmut Schäfer, für 60 Jahre wurde Ewald Theiß II. ausgezeichnet. Wegen mangelnder Beteiligung wurden im Oktober die Übungsstunden vorübergehend eingestellt. Bei der Veranstaltung "Grünberg" auf der Rolle wurde der Kuchenverkauf übernommen. Im Juli ging es zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein zur Mohnblüte nach Grandenborn.

Zur Jahreshauptversammlung unter Leitung des 1. Vorsitzenden Oskar Peter hatte der Gesangverein "Eintracht" Lumda eingeladen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Sigrun Klein, Sebastian Klein und Helmut Schäfer, für 60 Jahre wurde Ewald Theiß II. ausgezeichnet. Wegen mangelnder Beteiligung wurden im Oktober die Übungsstunden vorübergehend eingestellt. Bei der Veranstaltung "Grünberg" auf der Rolle wurde der Kuchenverkauf übernommen. Im Juli ging es zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein zur Mohnblüte nach Grandenborn.

Dieter Herter erstattete den Kassenbericht. Die Kassenprüfer Horst Niebergall und Irmtraud Becker bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten Entlastung von Kassenführer und Vorstand. Dem Antrag wurde zugestimmt. Irmtraud Becker scheidet als Kassenprüfer aus, neu gewählt wurde Helmut Schäfer und als Ersatz Sandra Röhmig. Eine Satzungsänderung wurde beantragt. Bei Auflösung des Vereins soll das Vermögen an den Kindergarten und gemeinnützige Vereine in Lumda gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare