Pilgern auf der Heinzemann-Tour

  • VonRedaktion
    schließen

Grünberg (pm). In Ehringshausen starteten 22 Interessierte gemeinsam mit Dekan Norbert Heide, um die Heinzemann-Tour im Vogelsberg zu erkunden. Zunächst lief man durch den Ort und dann hinauf zum Hausberg »Haines« mit einem herrlichen Blick auf Ehringshausen. Auf schmalen Waldpfaden erreichte man den idyllisch gelegenen Mehlbacher Teich. Durch das Naturschutzgebiet führt der Weg sanft ansteigend über die 368 Meter hohe Beerplatte zum Backofenhausteich.

Auf schmalen naturbelassenen Pfaden gelangte man zu den Eisgrabenteichen, an denen der Sage nach die weiße Else in einer Höhle wohnt und den ihr Begegnenden Glück bringt. An der Weggabelung Spinne lud eine Forsthütte zu einer gemütlichen Rast ein. Über die Schüsselwiese gelangte man zum Geotop und Naturdenkmal »Heinzemann«. Das letzte Stück des Weges führte hinab zur Felda und dann zum Ausgangspunkt der Tour. Insgesamt wurden 16 km zurückgelegt. Die nächste Pilgertour findet am Samstag, 2. Oktober, auf der Wiesen-Tour rund um Lauterbach statt (ca. 15 km). Treffpunkt ist um 8 Uhr am Bahnhof in Grünberg. Info unter Tel. 0 64 01/22 73 15. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare