94 Personen beim Blutspenden in Grünberg

  • vonKarl-Ernst Lind
    schließen

Grünberg (ld). Keine wesentliche Beeinträchtigung durch die Corona-Pandemie gab es beim Blutspendetermin in der Gallushalle. Das zeigt der Blick auf die Zahl der Spender. So verzeichnete das Team vom Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen und die DRK-Ortsgruppe Weickartshain erneut eine gute Resonanz, 100 im Vorfeld getätigte Anmeldungen führten zu insgesamt 94 Aderlässen.

Neben zahlreichen Mehrfachspendern gab es diesmal vier Erstspender. Weiterhin konnte das durch die Corona-Krise bedingt personell kleinere Helferteam aus Weickartshain auch den restlichen Spendern zum Dank ein Lunchpaket für den Nachhauseweg übergeben.

Eine besondere Anerkennung gab es durch Hannelore Scharmann für diejenigen, die über 100-mal Blut gespendet haben. Zu diesen zählten mit 166 Spenden Wilfried Schmidt, Wilhelm Koch (144), Wolfram Jürgen Schwarz (126), Markus Kratz (111), Markus Göbel (105) und Ulrich Hofmann mit 104 Spenden. Verbunden mit dem Dank an diese und die weiteren Spender war der Hinweis von Scharmann auf den nächsten Termin in Grünberg am 17. Mai.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare