+
Der Nikolaus und seine Begleiterinnen rühren am Samstag beim Reit- und Fahrverein in Weitershain die Werbetrommel für eine Großveranstaltung im September 2020. Foto: pm

Nikolaus als Werbeträger

  • schließen

Grünberg(pm). Heute ist laut Kalender "sein" Tag - doch in Weitershain hat der Nikolaus erst am Samstag seinen Auftritt. In der Reithalle verteilt er an die Kinder kleine Päckchen mit Süßigkeiten und Geschenken. Er singt mit den Kindern, die sagen Gedichte auf und es gibt Bratwurst, Glühwein und Ponyreiten. Das klingt gemütlich, vorweihnachtlich und überschaubar, denn der Grünberger Stadtteil zählt gerade mal 500 Einwohner. Und doch ist der Nikolaus im Reitstall seit über drei Jahrzehnten eine feste Größe über die Ortsgrenze hinaus. Als vor 20 Jahren wegen dichten Schneefalls Weitershain unerreichbar wurde, sorgte das in vielen Familien für Trübsal.

In diesem Jahr aber ist die Aufregung beim ausrichtenden Reit- und Fahrverein (RuF) besonders groß, denn das Nikolaus-Spektakel ist der erste Testlauf für etwas Größeres: Die Weltmeisterschaft im Orientierungsreiten (Techniques de Randonnée Equestre de Compétition; TREC) vom 3. bis 5. September 2020. In Spanien und Frankreich ist diese besondere Form des Wanderreitens mit Kompass und Hindernissen eine ganz große Nummer. Nun hat der kleine Verein aus dem noch kleineren Weitershain diese WM nach Deutschland geholt. So viel ist zu organisieren - vom Auftakt auf dem Grünberger Marktplatz über den richtigen und anspruchsvollen Parcours bis hin zur vielleicht etwas seltsamen Frage, wer denn Schirmherr oder Schirmherrin sein könnte. Immerhin werden aus 24 Ländern mehr als 140 Reiterinnen und Reiter erwartet. Die müssen untergebracht und befördert werden; für die Pferde muss genügend Futter da sein.

Programm am Samstag (Reithalle): ab 17 Uhr Ponyreiten für Kinder; 18 Uhr "Ein Tag im lebendigen Adventskalender" mit dem Gesangverein "pro Takt"; 18.30 Uhr Nikolaus-Besuch in der Reithalle (es gibt Geschenke).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare