+

Neue Perspektiven für die Grünberger Gallusschule

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Grünberg(tb). Guter Tag für die Gallusschule: Nach der erlebnisorientierten Spielfläche, veranschlagt mit 260 000 Euro, wurde soeben noch ein Sandkasten für die Kleinsten errichtet sowie Obstgehölze gepflanzt. Kosten: 18 000 Euro. Dass man somit Schüler mit einem weiteren Wahrnehmungs- und Motorikbereich fördern könne, freute sich bei der Übergabe Schulleiterin Silvia Christen. Ihr Dank ging an die Vertreter der Firmen und Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl. Die hatte weitere gute Nachrichten im Gepäck: Zum Ersten, dass es mit dem Mensaanbau im Dezember losgehe. Zum Zweiten kündigte sie an, auf ihrer Agenda stehe jetzt der Abriss des 35 Jahre alten Gebäudes. Angesichts vieler Schäden lohne die zunächst geplante, mit 5 Millionen Euro veranschlagte Sanierung nicht. "Das läuft auf einen Neubau raus." 2023 könnte der Startschuss fallen. FOTO: TB

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare