Neue Angebote für Ältere

  • vonKarl-Ernst Lind
    schließen

Grünberg(ld). Maßnahmen zur Sicherheit von Senioren wurden bei einem Gesprächskreis aus Mitgliedern des Seniorenbeirates Grünberg und Verantwortlichen der einzelnen Seniorenkreise der Stadt angeregt. Bemängelt wurden u. a. fehlende Handläufe auf den Treppen hinab ins Brunnental und im Rathaus. Ein weiterer Wunsch war die Anbindung der Dorfgemeinschaftshäuser an das WLAN-Netz.

In der jüngsten Seniorenbeiratsitzung berichteten Bürgermeister Frank Ide und Hauptamtsleiter Edgar Arnold, dass an der Treppe im Brunnental ein Geländer angebracht worden sei. Ein zusätzlicher Handlauf im Rathaus sei aus baurechtlichen Gründen nicht machbar. Die Ausstattung aller Dorfgemeinschaftshäuser mit kostenfreien WLAN sei in der Vorbereitung und könnte bis Mitte 2020 erfolgen.

Festgelegt wurde in der Beiratssitzung, dass am Donnerstag, 7. Mai, ein Seniorencafé in der Seniorenresidenz stattfindet; geplant ist, dass auch Nachkriegs-Zeitzeugen mitwirken. Für die Einrichtung einer Seniorenwerkstatt in Grünberg werden derzeit umfangreiche Gespräche geführt.

Vorgesehen ist ein weiterer Gesprächskreis mit den örtlichen Seniorenkreisen und Vereinigungen, die Seniorenarbeit anbieten. Zu den zweimal jährlich stattfindenden Treffen mit den Seniorenbetreuern wünscht sich der Seniorenbeirat eine noch bessere Beteiligung. In Überarbeitung ist zurzeit der Grünberger Seniorenwegweiser. Nach der Aktualisierung können die Informationen auf der Homepage der Stadt Grünberg eingesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare