Ehrungen in Vor-Corona-Zeiten mit (v. l.) Tim Appelt, Finn Kauffmann, Karl Trüller, Julian Schmidt, Lucie Dörr, Michael Zieße, Jürgen Hofacker, Markus Lenz und Martina Hofacker. FOTO: PM
+
Ehrungen in Vor-Corona-Zeiten mit (v. l.) Tim Appelt, Finn Kauffmann, Karl Trüller, Julian Schmidt, Lucie Dörr, Michael Zieße, Jürgen Hofacker, Markus Lenz und Martina Hofacker. FOTO: PM

Mitglieder packen tatkräftig an

  • vonred Redaktion
    schließen

Grünberg(pm). Bei reger Beteiligung richtete der Schützenverein Weickartshain kürzlich seine Jahreshauptversammlung im örtlichen Dorfgemeinschaftshaus aus. Zu Beginn sprach Schützenmeister Jürgen Hofacker über das gut besuchte Himmelfahrtsgrillen in der Weickartshainer Schweiz, Ortskundigen natürlich eher als "Eisenkaute" bekannt, sowie über die Mithilfe des Vereins bei der Verköstigung der Fahrer, Helfer und Gäste bei der jährlichen Rallye des AMC Grünberg.

Schießstand ist renoviert

Auch die Veranstaltungen auf dem Schießstand fanden positive Erwähnung, da neben aktiven Schützen auch passive Mitglieder an diesen Ereignissen teilnahmen. Karl Trüller wurde bei einer Veranstaltung des Sportkreises Gießen die Auszeichnung "Junges Ehrenamt 2019" zugesprochen. Anschließend kam er auf die erfolgte Renovierung des Schießstandes zu sprechen und dankte ausdrücklich allen Beteiligten für ihren Einsatz. Rechner Jürgen Trüller zog für das vergangene Jahr ebenfalls eine gemischte Bilanz, da einige einmalig anfallende Ausgaben den Kontostand minderten.

Schießwart Karl Trüller berichtete über die erfolgte Vereinsmeisterschaft für 2020: Ihre Titel konnten Karl Trüller mit dem Luftgewehr (LG), Jürgen Hofacker mit der Luftpistole (LP) sowie Lucie Dörr und Noa Assmann in ihren Klassen sichern. Beim Königsschießen Anfang Oktober wurden Jürgen Trüller zum 2. Ritter, Rolf Berg zum 1. Ritter sowie Karl Trüller zum Schützenkönig gekürt. Michelle Appelt wurde vor ihrem 1. Ritter Noa Assmann und dem 2. Ritter Tim Appelt Schützenkönigin der Jugend. Auch an den Rundenwettkämpfen des Schützenbezirks nahm der Verein wieder teil, wobei erstmals eine Jungschützin bei den Wettkämpfen mitwirkte. Sowohl die Luftgewehr-Mannschaft als auch die Luftpistolen-Mannschaft beendeten die Wettkampfrunde in ihrer Klasse auf dem 5. Platz. Trüller berichtete, dass der Verein im Vorjahr mit den Jungschützen am Jahrgangsschießen des Bezirks und an der Jugendrunde teilnahm.

Im Anschluss wurden aktive Schützen durch den Schießwart mit Leistungsabzeichen des Deutschen Schützenbundes (DSB) geehrt. Hierfür musste eine geforderte Ringzahl im Jahresverlauf unter Wettkampfbedingungen einmal (für das kleine) bzw. fünfmal (für das große) übertroffen werden. So wurden in der Kategorie LP die Leistungen von Jürgen Hofacker und Markus Lenz mit dem großen DSB Leistungsabzeichen in Gold sowie Jürgen Trüller mit Silber (groß) ausgezeichnet. Darüber hinaus erreichte Finn Kauffmann das Leistungsabzeichen in Bronze (klein). Nachfolgend wurde Martina Hofacker eine Ehrenurkunde überreicht, da ihre Leistung bei den Bezirksmeisterschaften 2019 sie zum Titel der Bezirksmeisterin ihrer Klasse führte. Die Ehrennadel in Bronze des hessischen Schützenverbandes erhielt Julian Schmidt bereits bei einer Bezirksversammlung, sie wurde nun durch den Schützenmeister überreicht. Er ehrte Michael Zieße für 25-jährige sowie (in Abwesenheit) Berthold Dörr für 50-jährige treue Mitgliedschaft.

Tim Appelt gewählt

Den thematischen Abschluss der Veranstaltung bildete die umfassende Änderung der Vereinssatzung, welche nach konstruktiven Diskussionen beschlossen wurde. Zudem hatte die Schützenjugend nun die Möglichkeit, einen Jugendsprecher zu wählen. Nach erfolgter Wahl gratulierte der Schützenmeister dem "frisch gebackenen" Jugendsprecher Tim Appelt zu seinem Amt. Abschließend dankte Schützenmeister Jürgen Hofacker allen engagierten Schützen und Helfern; auch für das laufende Jahr erhoffe man sich eine rege Beteiligung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare