1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Mit Liebe selbst gemacht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Schuett-Frank

Kommentare

ik_Sofa_Gruenberg_110422_4c_1
Handgemachte Unikate werden verkauft; der Erlös geht ins polnische Mragowo. © Jutta Schuett-Frank

Grünberg (sf). Zum Frühlingsmarkt hatte am Freitag die Begegnungsstätte SOFA ihre Pforten geöffnet. Eine Projektgruppe, das Strick-Café hatte mit Nadel, Faden, Wolle, Papier und Filz Herrliches in Handarbeit gezaubert. Dass die rund 20 Damen, die sich aktuell wöchentlich treffen, viel Freude und Spaß bei den Vorbereitungen hatten, sieht man den Produkten an.

»Mit Liebe selbst gemacht« traf auf alle Angebote zu: Gefilzte Hausschuhe, gefilzte Windvögel, gestrickte Socken, Tücher mit ausgefallenen Mustern gestrickt oder gehäkelt, gebastelte Karten und viel mehr. Die Besucher waren sehr kaufwillig.

Sozialarbeiterin Beate Herdejost (Seniorenbüro, SOFA) ist stolz auf das engagierte Team. Erstmals hatten die kreativen Damen auch einen Secondhand-Bereich eingerichtet. Zudem gab es Selbstgebackenes.

Sämtliche Einnahmen gehen an Grünbergs polnische Partnerstadt Mragowo für die Versorgung der mehr als 800 ukrainischen Kriegsflüchtlinge, die bislang dort gestrandet sind. Hier war ein Hilferuf an die Stadt Grünberg ergangen.

Die Begegnungsstätte SOFA ist ein sozialer Ort für alle Menschen. Die Einrichtung der Diakonie wird in Kooperation mit der Stadt geführt; hier trifft sich Jung und Alt.

Auch interessant

Kommentare