+

Malgruppe kreativ trotz Corona-Krise

  • vonRedaktion
    schließen

Die Malgruppe des Kulturrings Weickartshain besteht seit 25 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums waren in diesem Jahr mehrere Aktivitäten geplant, unter anderem zwei Aktionstage in der Eisenkaute, ein Maltag im Brunnental und die Teilnahme an der Aktion "Fluss mit Flair" in Gießen. Ergänzend wurde ein umfangreicher Katalog erstellt, der einen Einblick in die Tätigkeiten der Gruppe ermöglicht.

Die Corona-Pandemie ging auch am Kulturring Weickartshain nicht spurlos vorbei. So konnten Mitglieder nicht an der Kulturwoche im Mai in Grünbergs Partnerstadt Condom teilnehmen. Auch die Aktion "Fluss mit Flair" wurde für dieses Jahr abgesagt, der Maltag im Brunnental konnte nicht mit Publikum stattfinden. Dennoch ließen sich die Künstler nicht entmutigen und malten in eingeschränkter Form mit ausreichendem Abstand.

Die Vorsitzende des Vorstands der Sparkassenstiftung der Sparkasse Grünberg, Silvia Linker, besuchte die Malgruppe im Brunnental und ließ sich von den Künstlern inspirieren: "Es ist schön zu sehen, dass sich gerade in diesen Zeiten Menschen für etwas begeistern und Freude daran haben, sich künstlerisch zu verwirklichen. Auch wenn sie heute mit Abstand und ohne Publikum malen, setzen sie ein kleines Zeichen in Richtung Normalität". Linker übergab im Namen der Stiftung einen symbolischen Spendenscheck über 400 Euro an Karl-Heinz Hartmann, der für die Malgruppe zuständig ist. Die Aktionstage in der Eisenkaute sollen am Samstag, 18., und Sonntag, 19. Juli, nachgeholt werden. dis/FOTO: DIS

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare